Gebt mir meine Industrieschau zurück!

Branchengeflüster

Als ich sechs Jahre alt war, habe ich an der Hand meines Vaters zum ersten Mal die Hannover Messe besucht. Soweit ich mich erinnern kann, bin ich seitdem jedes Jahr nach Hannover gefahren, um hier – zumindest einen Tag lang – die aktuellen Trends und Höchstleistungen aus der Welt des Maschinenbaus und der Industrie zu erleben.

09. April 2010

Viele gute Erinnerungen sind für mich mit dieser Leistungsschau des internationalen Ingenieurwesens verbunden: Als Kind war ich von den großen Baggern und den Gabelstaplern tief beeindruckt, und als junger Mann haben mir hier nette Vertriebsleute geduldig alle meinen Fragen zur Hydraulik beantwortet, die im Rahmen meiner Diplomarbeit entstanden. Auch den ersten ICE habe ich hier gesehen.

In diesem Jahr werde ich zum 48sten Mal die Hannover Messe besuchen. Doch der Glanz von einst verblasst, und immer mehr meiner Kunden haben nicht mehr vor, in Hannover auszustellen. Sie sagen: »Was sollen wir da: Die HMI ist doch nur noch eine Regionalmesse.« Sollte Deutschland, das nach wie vor zu den führenden Industrienationen gehört, nicht über das Selbstbewusstsein verfügen, um zur alten Industrieschau zurückzukehren? Zu Recht betonen wir immer wieder, dass wir weltweit die innovativsten Produkte in der Automatisierungstechnik und im Maschinenbau herstellen. Warum zeigen wir sie dann nicht? Wieso mussten eigentlich die schönen Pavillons der großen Stahlhersteller weichen, die eine gute Imagewerbung waren? Sie wünsche ich mir ebenso zurück wie den Samstag als Familientag (auch wenn ich selbst nicht davon begeistert war, als ich noch als Standbesatzung gearbeitet habe). Denn es stellt sich doch eine grundlegende Frage: Wo und wann, wenn nicht auf der HMI, sollen wir die jungen Leute und Ingenieure von morgen für die Technik begeistern und ihnen die Zukunft zeigen? Was ist mit den Verantwortlichen der Hannover Messe? Haben sie eigentlich noch eine Vorstellung davon, was die Messe einmal war, und eine Vision, wie sie wieder dazu werden könnte? Oder verstecken sie sich hinter den Controllern von Firmen, die sowieso alle Messen in Frage stellen? Diese frage ich, wie viel ihnen ihr Image wert ist. Sie werden es spätestens dann bemerken, wenn sie keines mehr haben. Deswegen fordere ich alle Maschinenbauer und innovativen Entwickler auf:»Packt an. Nutzt die Messe, zeigt euch von eurer besten Seite.« Dann haben wir bis 2020 wieder unsere alte Industrieschau zurück. Und ich wäre glücklich.

Ihre Meinung interessiert mich, schreiben Sie mir doch einfach: r_eikmeier@gii.de

Ihr

Rüdiger Eikmeier

Erschienen in Ausgabe: 02/2010