Gekonnt tolerieren

Festo will zukünftig mittels statistischer Toleranzanalyse die Bestimmung der erforderlichen Toleranzen verfeinern. Eine tragende Rolle spielt dabei ein Tool, dass die Ingenieurgesellschaft Casim entwickelt hat.

23. November 2016

Festo in Esslingen, Hersteller von Produkten für elektromechanische und pneumatische Automatisierung, hat sich kürzlich für die Anwendung von statistischer Toleranzanalyse mit Hilfe des Tools Simtol entschieden. Hersteller des Tools ist das 1994 in Kassel gegründete Ingenieursunternehmen Casim ("Casseler Simulationsunternehmen"). Casim offeriert mit über 80 Mitarbeitern Ingenieurdienstleistungen mit den Schwerpunkten Konstruktion, CAE, Messtechnik, Daten- und Toleranzmanagement.

 

Festo benötigte eine Software, um statistische Toleranzanalyse möglichst schnell und einfach durchführen zu können und stieß bei der Suche auf Simtol. Nach einer ersten Schulung von Ingenieuren von Festo, die auch wesentlich dem näheren Kennenlernen der Software diente, entschloss man sich bei Festo zum Erwerb von 10 Lizenzen. Für 2017 ist der Kauf einiger zusätzlicher Lizenzen geplant.

 

Simtol bietet Funktionen zur Durchführung von statistischen 1D-, 2D- und 3D-Toleranzanalysen. Dadurch soll die Software es in einer frühen Entwicklungsphase ermöglichen, die zur Erreichung der Qualitätsziele notwendigen Toleranzen zu bestimmen, ohne dass durch unnötig enge Toleranzen die Produktionskosten zu sehr steigen. Laut Anbieter erreicht Simtol durch effiziente statistische Algorithmen genaue und realistische Ergebnisse. Innerhalb von Sekunden lassen sich Toleranzketten für ganze Baugruppen berechnen. Optional kann die Software auch thermische Ausdehnung bei der Berechnung berechnen. Dann berücksichtigt die Software gleichzeitig die Toleranzen aufgrund von Produktionsbedingungen und von Temperaturveränderungen.

 

"Wir sind erfreut, dass so ein bedeutender neuer Kunde Simtol anderen Alternativen vorgezogen hat, und wir freuen uns auf die zukünftige Zusammenarbeit", so Dietmar Arndt, Vertriebsmanager bei Casim. "Simtol ist das Ergebnis mehrjähriger Entwicklungsarbeit und hat seinen praktischen Nutzen bewiesen in Branchen wie Automobilbau, Luft- und Raumfahrt, Maschinenbau, Elektronik und vielen anderen."