Gelenkwellen mit Metallbalg

Modelle ZA und ZAE von R+W

15. März 2012

Die Modelle ZA und ZAE von R+W sind die richtige Wahl, wenn drehsteife Drehmomentübertragung über längere Wellenabstände gefragt ist. Bei Drehmomenten von 10 bis 4.000 Nm und Wellendurchmessern bis 140 mm überbrücken die Gelenkwellen ohne Zwischenlagerung Abstände bis über 6 m. Das ZA-Modell wird bei Drehmomenten bis 800 Nm mit einer Klemmnabe und, über dieses Drehmoment hinaus, mit einer Konusbuchse angebunden.

Das Modell ZAE hat Halbschalen-Klemmnaben, die axiale Montage ermöglichen. Wellenversatz wird bei diesen Modellen durch zwei Metallbälge ausgeglichen. Dadurch gibt es im Betrieb keine Teile mit mechanischer Reibung. Die Gelenkwellen sind verschleiß- und wartungsfrei. Durch die genaue Fertigung besitzen die Modelle eine hohe Rundlaufgenauigkeit, weshalb keine großen Schwingungen entstehen, die die Lager des Antriebsstranges zusätzlich belasten könnten.

Um eine einfache Montage und Demontage zu ermöglichen, ist das Zwi-schenrohr demontierbar. Dadurch müssen z.B. Motoren zur Montage nicht verschoben werden. Für spezielle Anwendungen bietet R+W Sonderlösungen an, wie etwa Zwischenrohre aus CFK in Längen bis 8 m.

http://www.rw-kupplungen.de/produkte/gelenkwellen/