Genau, digital, netzunabhängig

SENSORIK - Der Druckmesstechnikspezialist Keller aus Jestetten in Südbaden hat ein flexibles, modulares Messsystem entwickelt, mit dem sich die Füllmenge in Tanks exakt und netzunabhängig erfassen lässt.

30. Mai 2007

Das System mit dem Namen Castello erfasst die Füllhöhe durch Druckmessung am Tankboden. Ein Mikroprozessor führt dabei alle erforderlichen Berechnungen aus und zeigt am Display die Menge der im Tank gelagerten Flüssigkeit an. Die fünfstellige LED-Anzeige lässt sich auf unterschiedliche Maßeinheiten wie Liter oder Gallonen einstellen. Die Sensoren, die am Boden des Tanks den Druck erfassen, sind kalibriert von 0,8 bis 1,8 bar für Tankhöhen bis fünf Meter, oder von 0,8 bis 2,3 bar für Höhen bis zehn Meter. Der barometrische Luftdrucksensor mit Messbereich 0,8 bis 1,3 bar ist in die Box eingebaut. Die durchgängige Verwendung von Absolutdrucksensoren vermeidet den Aufwand mit kapillar belüfteten Kabeln und die damit verbundenen Probleme. Konfi guriert wird das Gerät über eine Software am PC, die die Füllhöhe in die entsprechende Füllmenge umrechnet. Nach Wahl der Tankform werden die Tankdimensionen und das spezifi sche Gewicht der Flüssigkeit eingegeben. Ein rechnerisches Abgleich- und Kompensations-Verfahren für die Drucksensoren ermöglicht eine Gesamtgenauigkeit des Systems von zwei Millibar. Eine 9-Volt-Blockbatterie sichert die Versorgung des Systems für mindestens 6.000 Messungen. Das System ist wasserdicht nach Schutzart IP 65.

Erschienen in Ausgabe: 04/2007