Genau und kraftvoll

Systec stellt erstes eigenes Schneckengetriebe vor

24. Januar 2012

Kraftumlenkung um 90 Grad bei höchster Präzision leistet das neue Schneckengetriebe S030-50, das die Systec GmbH zur FMB - Zuliefermesse Maschinenbau im November erstmals der Öffentlichkeit präsentiert hat. Damit begeht das Mechatronik-Unternehmen aus Münster eine Premiere: Selbstentwickelte Schneckengetriebe sind neu im Produkt-Portfolio des Unternehmens.

Dem Mechatroniker-Team aus dem Westfälischen ist es gelungen, ein besonders genaues und dabei kraftvolles Schneckengetriebe zusammenzustellen. Die Übersetzung von 50:1 setzt das maximale Antriebsmoment von 0,24 Newtonmeter in ein Abtriebsmoment von 12 Newtonmeter um. Das hochgenaue Getriebe glänzt mit seinem maximalen Verdrehflankenspiel von nur 3,3 Winkelminuten. Das 1 Kilogramm schwere Getriebe im Alu-Gehäuse mit den Maßen 92x44,5x92 Millimeter hat eine Schnecke aus Stahl und ein Schneckenrad aus Aluminiumbronze mit einer 14 Millimeter durchmessenden Hohlwelle. Mit seinem integrierten Hallsensor, der den Referenzpunkt definiert, ist es besonders für exakte Winkelpositionierungen geeignet.

Der Anlass für die Entwicklung der Antriebskomponente war die Konstruktion des einbaufertigen Positioniersystems DriveSet M108R. Dabei handelt es sich um ein Linearsystem mit einem zusätzlichen Rotationsmodul. Diese Automationskomponente eignet sich hervorragend für Bildverarbeitungs- oder Prüfautomationsanwendungen. Die DriveSets-Konstrukteure bei Systec stellten fest, dass am Markt kein geeignetes Schneckengetriebe für das benötigte Rotationsmodul vorhanden war. Gefragt waren Klasseneigenschaften von 5 Umdrehungen pro Minute und einer Schubkraft von 30 Newton der Linearbewegung bei einer Wiederholgenauigkeit von 0,25 Grad der Rotation.

Für das DriveSet arbeitet das Getriebe als erste, das Werkzeug bewegende Achse in einer kinematischen Struktur mit einem Zwei-Phasen-Schrittmotor. Auch die Linearachse wird durch einen Schrittmotor angetrieben. Die Motortreiber sind in die zum System gehörende Xemo-Steuerung integriert.