Gerade richtig

Sensoren zur Bahnkanten- und Spaltsteuerung von Eltrotec

23. September 2010

Die Verfolgung von Kanten und die Überwachung von Abständen, Durchmessern und Spaltmassen gehören zu den häufigen Aufgaben automatisierter Produktionen. Sensoren sind für die Bahnkantensteuerung in der Papierindustrie, der Stahlverarbeitung oder bei der Einpresstechnik an automatischen Pressen ebenso nötig wie für Messungen bei Drahtspulen und anderen Wickelgütern. Eltrotec bietet in diesem Bereich eine Auswahl spezialisierter Sensoren unterschiedlicher Komplexität an.

Laser-Beam-Sensoren und Laser-Mikrometer bestehen aus Sender und Empfänger, die teilweise in großem Abstand voneinander platziert sind. Wenn Kanten oder Breiten vermessen werden sollen, geschieht dies anhand einer parallelen Laserlinie, die mit der Optik und Spaltblenden erzeugt wird. Die Abschattung einer Kante oder eines Spaltes erzeugt am Empfänger ein proportionales analoges Ausgangssignal. Auch über Distanzen von bis zu acht Metern sind die Werte an jeder Stelle gleich und erlauben die zuverlässige Bahnkantensteuerung. Für diese Aufgaben stehen bei Eltrotec die Serien LBS-MA-34, LZS, LBM oder CLS-K mit verschiedenen Messblenden oder Spaltbreiten mit Lichtleitern zur Verfügung. Dickenmessungen im Abschattungsbetrieb zwischen Sender und Empfänger lassen sich gegen einen festen Untergrund dort messen, wo für einen Laserdistanzsensor der Platz zu gering oder die Umgebungstemperatur wegen der Nähe zum Sensor zu hoch ist.

Lichtleiterverstärker zur Riss- oder Kantenmessung finden in der Papierindustrie Verwendung, wo die Umgebungsbedingungen – Temperaturen von ca. 100 ?C bei einer Luftfeuchtigkeit von bis zu 98 % – jede Elektronik überfordern. Für andere Applikationen, die höhere Genauigkeit und/oder Verfahrgeschwindigkeit benötigen, sind Laser-Beam-Sensoren die richtige Wahl. In anderen Fällen ist nicht die Lichtmengenmessung gefordert, sondern die Messung einzelner Lichtpunkte. Winkel und Auflösungen sind ebenfalls veränderbar. Um große Glasplatten in der Fensterproduktion mit 0,1 mm Genauigkeit zueinander zu positionieren, wird ein CCD Mikrometer Sensor eingesetzt, der bis zu 50 Schaltschwellen von unterschiedlichen Gläsern abfragt und automatisch anpasst.