Geringer Energiebedarf – großer Einsatzbereich

Energie sparende Sicherheitsrelais SIR 4/6 von Elesta relays

10. Januar 2008

Energieeffizientes Design ist nicht nur eine Forderung aus dem Bereich der Konsumelektronik. Energieeinsparung und einfaches Wärmemanagement in immer kleiner werdenden Gehäusen bei gleich bleibend hohen Schaltlasten sind immer mehr auch eine Vorgabe für die Industrieautomation.

Bei sicherheitsrelevanten Applikationen spielt die Spulenleistung in der Energie- und Wärmebilanz die entscheidende Rolle. Mit den Baureihen SIR4 (4 Kontakte) und SIR6 (6 Kontakte) bietet die Elesta relays GmbH, CH-7310 Bad Ragaz zwei Sicherheitsrelais mit sensitiver Spule für Schaltlasten bis 10 A bei sehr geringer Schaltleistung an. Der Energiebedarf dieser Relais lässt sich nach dem Ansteuern durch Absenkung auf die Spulenerregerleistung deutlich verringern. Im Gegensatz zur Ansprechleistung von 360 mW (SIR4) bzw. 500 mW (SIR6) beträgt die Halteleistung nur noch 100 mW (SIR4) bzw. 150 mW (SIR6), ohne dass es zu Einbußen in der elektrischen oder mechanischen Belastbarkeit kommt.

Durch den niedrigen Energiebedarf wird nicht nur Energie gespart, sondern auch die thermische Belastung im Relais reduziert. Es entsteht ein größerer thermischer Arbeitsbereich, der auch bei Grenzbelastungen hohe Zuverlässigkeit bietet. Durch die Kronenkontakte aus AgSnO2 werden Lasten von 10 mA bis 10 A sicher geschaltet. Wie auch bei den seit Jahren bewährten Standardbaureihen sind Spulenvarianten von 5 VDC bis 110 VDC sowie Spezialspulen auch in kleineren Losgrößen lieferbar.