Geringerer Energieverbrauch – verlängerte Gewährleistung

Neue Rundtische von Fibro

15. Oktober 2012

Pünktlich zu Motek hat Fibro die Baureihe seiner Fibrotor Rundtische weiter aufgewertet: Bei sämtlichen EM, ER, RT, EM.NC und RT.NC Versionen, die mit dem neuartigen, hocheffizienten Kurvenantrieb ausgestattet sind, beträgt die Gewährleistung künftig drei Jahre. Werden die Rundtische zusätzlich mit einem Frequenzumrichter von Fibro ausgerüstet, verlängert sich die Gewährleistung auf fünf Jahre.

Erst kürzlich hatte der Rundtischspezialist aus Weinsberg angekündigt, dass ab Herbst sämtliche Fibrotor Rundtische mit fester Teilung serienmäßig über einen speziellen Kurvenantrieb verfügen, der den Energieverbrauch um 20 Prozent senkt. Alternativ können aufgrund des verbesserten Antriebs höhere Massen bewegt, kürzere Schaltzeiten realisiert oder sogar kleinere Rundtische eingesetzt werden. Der Frequenzumrichter bietet aus technischer Sicht weitere Vorteile: Da die Ablaufprogramme für rechtsdrehen-den, linksdrehenden oder pendelnden Betrieb bereits integriert sind und die elektrische Implementierung des Rundtischs bei Fibro erfolgt, reduziert sich der Aufwand für die Inbetriebnahme mit Fibro-Frequenzumrichter auf ein Minimum. Er ermöglicht einen „Sanftanlauf“ (auch nach Not-Stopp), einen Eil- und Schleichgang sowie eine Optimierung der Schaltzeiten. Mittels Drehstrom-Bremsmotor-Überwachung minimiert er zudem den Verschleiß der Bremsen.

Fibrotor Rundtische eignen sich für unterschiedlichste Aufgaben: Als Montage-, Schweiß-, Positionier- oder Magaziniertische ebenso wie in Verpackungs-, Druck-, Beschriftungs- und Lasermaschinen. Auch im Bereich der leichten Zerspanung können sie genutzt werden, so etwa zum Entgraten, Bohren, Honen und zur Bearbeitung von Leichtmetall, Holz oder Kunststoff. In der Fertigung sorgen ihre kurzen Schaltzeiten für eine hohe Produktivität.