Gerollte Kugelgewindetriebe

Hiwin bietet gerollte Kugelgewindetriebe mit Flansch-Einzelmutter ab sofort auch mit einem Durchmesser von 15 Millimetern und einer Steigung von 5 Millimetern an. Die neue Baugröße R15-05K4-FSCDIN ist wahlweise mit oder ohne Endenbearbeitung kurzfristig ab Lager erhältlich.

28. Februar 2014

Hiwin liefert auch komplette Lagereinheiten in Verbindung mit standardisierten Spindelenden, sodass die Kugelgewindetriebe komplett aus einer Hand bezogen werden können. Die Anschlussmaße der Flansch-Einzelmuttern entsprechen DIN 69051 Teil 5, sodass sie leicht in die Konstruktion integriert werden können. Die Kugelrückführung ist bei den neuen Modellen als interne Gesamtumlenkung ausgeführt – dies sorgt für Tragfähigkeit bei geringer Länge und kleinem Durchmesser der Kugelgewindemuttern. Die Muttern sind mit NBR-Abstreifern ausgerüstet. Diese schleifenden Dichtungen haben eine Abstreifwirkung, die das Eindringen kleinster Schmutzpartikel wie zum Beispiel Holzstaub verhindert. Zur Auswahl stehen drei Genauigkeitsklassen mit einer Abweichung von 0,023, 0,052 oder 0,21 Millimetern je 300 Millimeter Weg. Auf Anfrage können die Kugelgewindetriebe auch mit reduziertem Axialspiel für höhere Wiederholgenauigkeit ausgeführt werden. Die neuen Modelle sind vielseitig einsetzbar, zum Beispiel in Miniatur-Bearbeitungszentren, Graviermaschinen und Pick-and-Place-Aufgaben in der Automatisierungstechnik sowie in 3D-Druckern.