Getriebe für Landtechnik

Produkte
30. September 2016

Getriebe – Durch die Abkehr vom rein hydraulischen Antrieb zum Antrieb mit Überlagerung ist es bei den auf Landtechnik ausgerichteten Getrieben von Rögelberg möglich, auf die sonst erforderliche Eigenhydraulik der Maschine zu verzichten, da die benötigte hydraulische Antriebsleistung bei der Überlagerung deutlich geringer ist und diese somit auch vom Schlepper zur Verfügung gestellt werden kann. Somit ergibt sich hier zusätzlich auch noch ein Kostenvorteil gegenüber der rein hydraulischen Ausführung. Rögelberg vereint so einen mechanischen Antrieb mit gutem Wirkungsgrad und ohne Regelungsaufwand mit voll regelbaren hydraulischen oder elektrischen Antrieben.

www.roegelberg-getriebe.de

Erschienen in Ausgabe: 07/2016