Gewendelte, spiralgeformte Profile

Högg wendet neues Fertigungsverfahren an

22. September 2009

Das Fertigungsprozess erlaubt spiralgeformte Profile mit variabler Steigung als Meterware Die Profilform ist kundenspezifisch, sie wird in enger Zusammenarbeit mit der Firma Högg optimiert um den Idealfall für Anwendung sowie Herstellung zu erreichen.

Die Einsatzgebiete für spiralgeformte Profile sind vielfältig. Dosier-, Extruder- oder präzise Förderschnecken sind nur einige Beispiele.

Dadurch, dass die Profile in den verschiedensten Materialien gefertigt werden können bestehen für die Konstruktion vielfältige Möglichkeiten. Rostfreie Materialien, Titanlegierungen aber auch Buntmetalle oder hochwarmfeste Stähle, das Verfahren der Firma Högg ermöglicht beinahe alles. Die Profile werden auf Spezialmaschinen profiliert. Die Fertigungszellen sind einfach und schnell zu rüsten so dass auch Kleinmengen effizient gefertigt werden. Kundenspezifische Profile sind so nicht nur für Grosserienproduzenten machbar, sondern auch Kleinserienhersteller können die Vorteile nutzen und dadurch die Herstellkosten senken. Högg liefert Profile ohne Mindestmengen von einigen Metern bis zu mehreren Tonnen.

Kundennutzen auf einen Blick:

- Sonderprofile aus Titan, Edelstahl, Stahl,…

- Komplexe, dünnwandige, asymmetrische, spiralgeformte Sonderprofile

- keine Mindestmenge

- engste Toleranzen

- kostengünstige Rohlinge aus Profil

- vielfältige Nachbearbeitungsmöglichkeiten