Gleichmäßiges Wachstum

Das Umsatzwachstum war bei Ansys 2016 mit fünf Prozent eher moderat denn stürmisch, aber dafür verdient das Unternehmen komfortabel. Beim Umsatz nähert man sich der Dollar-Milliarde.

09. März 2017

Ansys meldet für das Gesamtjahr 2016 einen Umsatz von 988,5 Mio. USD und damit eine Steigerung um fünf Prozent. Den Gewinn steigerte das Unternehmen um acht Prozent auf 265,6 Mio. USD. Auf den Umsatz erzielte Ansys eine operative Gewinnmarge von 38,1 Prozent (Vorjahr: 37,5 Prozent; alle Zahlen nach GAAP). Am besten entwickelte sich das  Geschäft in den Regionen Nordamerika und Asien-Pazifik mit 10 und 12 Prozent Umsatzwachstum, gemessen in konstanten Währungen. Das europäische Geschäft verzeichnete laut CEO Ajei Gopal einige Herausforderungen, weswegen Ansys am Vertrieb Änderungen durchgeführt hat.

Der Channelvertrieb hat sich insgesamt verbessert, insbesondere in China und Indien, wo Ansys ein starkes zweistelliges Wachstum erlebte. Allein im vierten Quartal hatte Ansys 37 Kunden mit Bestellungen über eine Mio. USD, einschließlich acht Verträgen mit Großunternehmen, wodurch Ansys 2016 insgesamt 18 große Unternehmensabschlüsse hatte. 

"Die Nachfrage nach dem Portfolio von Ansys war nie stärker", bemerkte Ansys-CEO Ajei Gopal. Die Verbindung von physischen und digitalen Welten sorgt für beispiellose Umbrüche, die zu tollen neuen Produkten wie selbstfahrenden Autos, personalisierten medizinischen Geräten und smarten Gebäuden führen. Aber die Komplexität, um diese Produkte zu entwickeln, ist immens. Ansys ist das einzige Unternehmen mit der Tiefe und Breite an Simulationsmöglichkeiten, das unsere Kunden in die Lage versetzen kann, diese neue Generation von Produkten auf den Markt zu bringen."