Gratis-CAD noch besser

Von CAD Schroer kommt das kostenlos nutzbare Medusa4 Personal 6.1 mit stark überarbeiteter Oberfläche und Freigabe für Windows 10. Auch Firmen können weiterhin die Lizenz kostenlos erhalten und zahlen erst, wenn die Ergebnisse konvertiert oder ohne Wasserzeichen gedruckt werden sollen.

12. Mai 2016

Die 2D-CAD-Software Medusa4 Personal hat CAD Schroer in der neuen Version 6.1 stark überarbeitet. Neben einzelnen Erweiterungen bei den Befehlsfunktionen wurde vor allem die Bedienoberfläche modernisiert. Dafür hat man bei CAD Schroer das Feedback der Benutzer ausgewertet. Das spezielle Lizenzmodell bleibt unverändert. Für Privatanwender, die das CAD zum Beispiel für Hobby oder Hausbau nutzen, ist die Software kostenlos. Zwar ist eine zwölf Monate gültige Lizenzierung erforderlich, aber die kann nach Ablauf der Frist kostenlos erneuert werden.

Firmen können die Software ebenfalls kostenlos nutzen, bezahlen aber für eine Konvertierung nach DXF, PDF oder in das Medusa-Format SHE. Drucken aus der Software ist auch möglich, aber mit einem Wasserzeichen am unteren Rand der Zeichnung. Alternativ bietet CAD Schroer einen Plotservice an. Schüler und Studenten können Gutscheine für Konvertierungen erhalten. Die Idee ist, dass Firmen nicht für die Nutzung zahlen, sondern nur und erst, wenn die Zeichnungen kommerziell genutzt werden sollen.

Die wesentlichen Erweiterungen von Medusa 6.1 in Kurzform:

• Ribbon-Menü (Multifunktionsleiste am oberen Fensterrand) mit neu gestalteten Icons

• neu gestaltetes Dashboard auf der linken Seite mit den kontextbezogen wichtigsten Funktionen

• Öffnen/Speichern über Windows-Dateimanager, dadurch lassen sich mehrere Dateien öffnen

• überarbeiteter Katalog- und Symbolbrowser mit Vorschaufenstern

• angepasste Menüs bei Benutzung von Tablets

• transparente Werkzeugleisten für meistbenutzte Werkzeuge

• Funktion für einfache Berechnungen in Feldern für numerische Eingaben

• mehrfache Anpassbarkeit durch Benutzer und Administratoren

• Unterstützung für aktuelle Bildschirmauflösungen

• Unterstützung der Clouddienste Dropbox, Google Drive und Microsoft OneDrive

• Versenden von Zeichnungen als E-Mail

• Druckvorschau

• Eingabedialoge am Mauszeiger

• QR-Codes in Zeichnungen nutzbar

• Linienstile, Textstile und Symbole als Favoriten speicherbar

• Freigabe für Windows 10 in 64 Bit