Greifen und verriegeln

Normteile

Eine Kombination aus Griffschale und Verriegelung hat der Normteilespezialist Ganter aus Furtwangen vorgestellt.

17. September 2015

Die Bauteile bestehen aus einem Frontrahmen aus kunststoffbeschichtetem Zink-Druckguss einschließlich Verriegelungsmechanik sowie einer Kunststoff-Griffschale, die von der Innenseite der zu sichernden Klappe oder Öffnung mit Schrauben manipulationssicher befestigt wird. Zum Verriegeln bedarf es eines Steckschlüssels in Dreikant-, Vierkant-, Schlitz- oder Doppelbart-Ausformung – oder aber per echtem Schlüssel. In dieser Variante lässt sich die Tür nicht nur verriegeln, sondern auch abschließen.

Motek: Halle 3, Stand 3045

Erschienen in Ausgabe: 07/2015