Große Durchmesser sicher verbinden

Rohrverbindungssystem FLW von Linnemann

17. April 2013

Im Anlagenbau erfordert die Montage von Leitungen mit Sondergrößen individuelle Clamp-Verbindungen. Sonderanfertigungen sind teuer. Deshalb bietet Linnemann das Rohrverbindungssystem FLW an. Mit Durchmessern 300 Millimetern aufwärts, lassen sich feste oder flexible Rohre oder auch Schläuche schnell und dicht zusammenfügen und bei Bedarf wieder trennen, zum Beispiel zu Wartungs- oder Reinigungszwecken. Nut- und Federflansche aus Edelstahl oder anderen Werkstoffen, passende O-Ringe – auch FDA-konform – und Klammern bilden eine sichere Verbindung bei Vakuum und Überdruck von minus 30 Grad Celsius bis plus 200 Grad Celsius Blinddeckel sind für Abschlüsse verfügbar. Wirtschaftlich ist dieses System durch die Kombination der Spannringe mit zwei- oder mehrteiligen Klammersegmenten. Sicherheitsverschlüsse verhindern unbeabsichtigtes Lösen. Eine optional zusätzliche Spannmöglichkeit im Gelenkbereich sorgt für verteilten Kraftschluss. Eingesetzt werden die FLW-Klemmverbindungen bei abrasiven Schüttgütern oder auch Gasen. Typische Medien sind Getreide in Mühlen, Häcksel in Futteranlagen, Granulate in der Kunststoffindustrie, Mischkomponenten bei der Düngemittelherstellung aber auch Zu- und Abluft in Lackieranlagen und in der Reinraumtechnik.