Gut aufgestellt durch Krisenzeiten

Kompakt-Nachrichten

Expansion – Der international tätige Steuerungstechnikspezialist Bachmann Electronic hat sein Hauptquartier am Stammsitz im österreichischen Feldkirch erweitert.

15. Oktober 2009

Der international tätige Steuerungstechnikspezialist Bachmann Electronic hat sein Hauptquartier am Stammsitz im österreichischen Feldkirch erweitert. Durch einen Neubau im Wert von rund zwölf Millionen Euro verdoppelt der führende Hersteller von Steuerungslösungen für Windenergieanlagen seine Produktionsfläche um rund 5.500 Quadratmeter. Für die nächsten Jahre plant das Unternehmen zudem weitere Investitionen von sechs Millionen Euro in den Bereichen Produktion und Entwicklung.

Hintergrund der Baumaßnahmen ist auch der erfolgreiche Geschäftsverlauf für das Unternehmen trotz der derzeitigen Wirtschaftslage. So erwartet Firmengründer Gerhard Bachmann für das laufende Jahr einen unveränderten Umsatz im Vergleich zu 2008 von rund 50,4 Millionen Euro. Laut Geschäftsführer Bernhard Zangerl ist das Unternehmen bisher sehr gut durch die aktuelle Wirtschaftskrise gesteuert: Der Grund liege in der vor allem in den letzten drei Jahren vorangetriebenen Konzentration in Branchen und geographische Märkte. So verzeichnet das Unternehmen ein starkes Wachstum in China, wo der Ausbau der Windenergie staatlich forciert wird. Seit Juni dieses Jahres ist Bachmann dort zudem mit einer weiteren Niederlassung in Peking vertreten. Seit Anfang des Jahres hat das Unternehmen mehr als ein Dutzend neue Mitarbeiter eingestellt, weitere Einstellungen sind sowohl für 2009 als auch 2010 geplant.

Erschienen in Ausgabe: 07/2009