Gut beleuchtet

Industrieelektronik

Sensor-Aktor-Verteiler – Waidmüller bietet mit SAI-Aktiv ein Modul, das auf einem neuartigen Beleuchtungs- und Markierungskonzept fußt.

06. Juli 2009

Präzise eingestellte Busadressen sorgen für eindeutig erkenn- und zuordenbare Stationen. Mit dem SAI-Aktiv Universal bietet Weidmüller deshalb einen aktiven Sensor-Aktor-Verteiler, der auf einem neuartigen Beleuchtungs- und Markierungskonzept basiert: Der Adressierraum ist durch eine Innenbeleuchtung gut sichtbar. Dazu befinden sich pfeilförmige I/O-LEDs an allen Sensor-/Aktoranschlüssen. Bei den SAI-Aktiv-Universal-Modulen sind drei I/O-Varianten im Programm. Mit 54 Millimeter Baubreite sind die zweireihigen busfähigen Verteiler auffallend schmal konzipiert. Hinsichtlich der I/O-Konfiguration besitzt das erste SAI-Aktiv-Universal-Modul 16 digitale Eingänge (16 DI) oder acht programmierbare Eingänge mit jeweils einem Diagnoseeingang. Das zweite SAI-Aktiv-Universal-Modul verfügt über 16 digitale Eingänge und acht digitale Ausgänge. Der Anwender kann acht Ports via Software selbst konfigurieren und zwar als digitale Ein- (DI), oder Ausgänge (DO). Sechs Ausgänge sind mit jeweils 0,5 Ampere belastbar, zwei Ausgänge mit 2 Ampere, der Gesamtstrom darf dabei 8 Ampere nicht überschreiten. Anwender können sich unterschiedliche Varianten konfigurieren: 16 DI, 15 DI und 1 DO etc. Vier verschiedene, separierbare Spannungspotenziale im 16DI/8DO-Modul sind möglich, drei für die Ausgänge (Brücken mit Jumpern) sowie eine für die Eingänge und das Modul selbst. Das dritte SAI-Aktiv-Universal-Modul besitzt vier analoge Eingänge, zwei analoge Ausgänge und vier digitale Eingänge. Alle Module sind mit einem transparenten Adressendeckel ausgestattet, unter dem sich der beleuchtete Einstellraum befindet. Die Beleuchtung signalisiert: Das Modul ist eingeschaltet und in Funktion.

Horst Kalla, Weidmüller/aru

Erschienen in Ausgabe: 04/2009