Dabei bietet der neue Linearatkor von PI Stellwege von 7,5 bis 26 Millimeter und ist auch in Vakuumversionen bis 10-6 Hektopascal oder 10-9 Hektopascal erhältlich. Die Montage an die kundenspezifischen Komponenten kann über Gewinde oder Klemmschaft erfolgen.

ANZEIGE

Der N-470 besitzt eine hohe Bewegungsauflösung von typisch 20 Nanometer und ist so in der Lage, Justierungen sehr präzise vorzunehmen.

Der PiezoMike Linearaktor hält die Position langzeitstabil und ist erschütterungs- und vibrationsfest. Er verfügt über eine Haltekraft >100 N, eine Vorschubkraft von 22 N und verspricht zuverlässiges Anlaufen, auch nach langen Stillstandzeiten, was ihn geeignet macht für „Set-and-Forget“ Anwendungen.

ANZEIGE

Seine Haltekraft und Auflösung erreicht der N-470 durch die Kombination eines Piezomotors mit einer mechanischen Gewindeübersetzung. Dadurch ist er selbsthemmend im Stillstand und muss nicht bestromt werden. Da piezobasierte Antriebe außerdem kompakt sind, ist der N-470 aktuell der kleinste Linearaktor seiner Leistungsklasse.

Die Ansteuerelektronik E-870 von PI ist auf die Anforderungen der PiezoMike Linearaktoren abgestimmt. Eine Endstufe kann in einem Gerät bis zu vier Kanäle seriell ansteuern, wodurch auch die Anschaffungskosten gering gehalten werden.