Gute Verbindung

Produkte

Steckverbinder – Hochleistungs-Steckverbinder speziell zur Verbindung der Körperspulen in Magnetresonanztomografen hat der Industrieelektronikspezialist Odu aus Mühldorf am Inn entwickelt.

26. Februar 2009

Die vollständig amagnetischen Steckverbindungssysteme erlauben eine Bilddatenübertragung mit Frequenzen bis 1,2 Gigahertz. Die Hochleistungs-Koaxialkontakte im Drahtfeder-System erlauben 30.000 bis 60.000 sichere Steckzyklen. Zahlreiche Codiermöglichkeiten, kundenspezifische Gehäusebauformen, spezielle Verriegelungsspindeln und andere Variationen ermöglichen eine Anpassung an den jeweiligen Einsatzfall.

Erschienen in Ausgabe: 01/2009