Hebt jede Art von Material

Halle 1

Greifer - Ob unebenes, poröses Einzelteil, ob schwere, unhandliche Produktlage:

31. August 2010

Die neuen Flächengreifer von Fipa bieten laut Hersteller konstant starke Haltekraft beim automatisierten Handling verschiedener Materialien in der Verpakkungs-, Holz-, Kunststoff- und Metallindustrie.

Fipa bietet sechs Grundformate von 70 x 70 bis 160 x 600 Millimetern, für spezielle Anwendungen realisiert das Unternehmen aber auch schnell kundenspezifische Lösungen.

Unabhängig von Material, Oberfläche, Größe, Form, Gewicht und Aufnahmeposition des zu handelnden Werkstücks erzeugen die Flächengreifer ein konstantes Vakuum. Der Hersteller hat dazu Ventiltechnik und integrierte Ejektoren optimal aufeinander abgestimmt. Das benötigte Vakuum wird nach dem Venturi-Prinzip aus Druckluft erzeugt, unbelegte Saugöffnungen bleiben geschlossen. Das sorgt für sicheres Vakuum, spart Druckluft, damit Energiekosten und erhöht die Lebensdauer der Saugmatten.

Um diese schnell und zerstörungsfrei auszutauschen, hat Fipa eine spezielle Befestigungstechnik entwickelt. Das gilt auch für bestehende Systeme anderer Anbieter. Dank der kompakten und integrierten Bauweise kann der Anwender die Greifer ohne Einstellaufwand Platz sparend in den Roboter integrieren.

Halle 1, Stand 1177

Erschienen in Ausgabe: Sonderheft Motek Spezial/2010