Heiß gesteckt

Für Anwendungen, die hohe Leistung beanspruchen und bei erhöhter Umgebungstemperatur betrieben werden, bietet Schurter den Gerätestecker 1681 mit den passenden Gerätesteckdosen 1658 und 1659 an.

26. Februar 2015

Schurter präsentiert mit dieser Serie an neuen Heißgerätesteckern und den dazu passenden Gerätesteckdosen eine Erweiterung der bestehenden Produktpalette an Heißgerätesteckern nach IEC/UL 60320. Diese sind für 16A bei 250 VAC nach IEC und für 20A bei 250 VAC nach UL/CSA ausgelegt.

Die Pintemperatur darf maximal 155 Grad Celsius erreichen. Darüber hinaus erfüllen die Gerätestecker und Gerätesteckdosen die Anforderung nach IEC 60335-1 für Haushaltsgeräte sowie die für unbeaufsichtigte Haushaltsgeräte erhöhte Glühdrahtfestigkeit nach IEC 60695-2-12 und -13. Sie verfügen über Zulassungen von ENEC, UL/CSA und CCC.

Die Heißgerätesteckern Serie 1681 bietet Typen für Schnapp- oder Schraubbefestigung. Sie werden mit Löt-. Steck- und Schraubanschlüssen angeboten. Die Kabelstecker sind in einer geraden Ausführung 1658 und einer abgewinkelten Ausführung 1659 erhältlich. Es können Kabel mit einem Leiterquerschnitt bis 2.5mm2 oder 10 AWG angeschlossen werden.

Die Heißgerätesteckern und –dosen sind RoHS und China-RoHS konform. Sie werden dort verwendet wo erhöhte Umgebungstemperaturen und/oder hohe Ströme vorhanden sind, wie zum Beispiel Datenkommunikationsausrüstung, bei welchen erhöhte Leistung und verringerte Größe im Trend liegen, sowie bei industriellen Heizgeräten, USV-Anlagen oder Beleuchtungssystemen.

Detaillierte Angaben finden Sie in den Datenblättern.