HELiCON 2008 von ISD

Flexible Produktkonfiguratoren erstellen

08. Mai 2008

Mit HELiCON lassen sich flexible Produktkonfiguratoren für individuelle, maßgeschneiderte Produkte der verschiedensten Industriebranchen mühelos und schnell erstellen. Diese generieren auf Anfrage durch den Vertrieb oder den Endkunden selbst sofort alle erforderlichen Produktdaten/-unterlagen, vom kalkulationssicheren Angebot über die Stückliste bis zum virtuellen 3D-Modell. Die integrierte Konfigurationslogik sorgt für die automatische Wiederverwendung bereits vorhandener Produktkomponenten und reduziert die erforderlichen Neukonstruktionen auf ein Minimum. Dies senkt die Kosten der Produktentstehung und beschleunigt die Prozessabläufe. Das Produkt wird sofort realitätsnah als 3D-Modell visualisiert, kann schon vor seiner Realisierung für Vertriebs- und Marketingzwecke eingesetzt und vom Kunden direkt beurteilt werden.

Auf der Hannover Messe präsentierte die ISD die neuesten Erweiterungen in HELiCON. So lassen sich beispielsweise mit dem HELiCON Internetserver aus dem Konfigurationsprojekt automatisch als Benutzeroberfläche einsetzbare Websites generieren. Und mit der Visual Studio Toolbox können individuelle grafische Benutzeroberflächen einfach und schnell erstellt werden – ohne Programmierung.

HELiCON ist branchen- und produktunabhängig und als modulares System äußerst flexibel einsetzbar – für die verschiedensten Anwendungsbereiche und in Unternehmen jeder Größenordnung. Darüber hinaus ermöglicht das HELiCON begleitende Dienstleistungsportfolio die genaue Abschätzung des Kosten- und Nutzenpotentials, und zwar vor dem Projektstart. Damit ist HELiCON das ideale Werkzeug, um die Entwicklungszeiten und -kosten zu reduzieren und die Produktqualität zu erhöhen.