Herstellungsverfahren von Högg

Neue Möglichkeiten für Titan- und Edelstahlprofile

26. Februar 2009

War man bis anhin in der Formgestaltung von Titan- und Edelstahlprofilen stark eingeschränkt eröffnet das neue, einzigartige Herstellungsverfahren von Högg neue Möglichkeiten.

Dünnwandige, komplexe Formen in den verschiedenen Legierungen sind möglich. Scharfkantige Nuten und Ecken, strukturierte Flächen und engste Toleranzen welche bis anhin nur drahtgeschnitten werden konnten, können durch das Verfahren mit deutlichem Kostenvorteil realisiert werden.

Weitere Stärken des Verfahrens sind die kurzen Lieferzeiten und die Tatsache, dass keine Mindestmengen erforderlich sind. Vielfältige Weiterverarbeitungsmöglichkeiten runden das Angebot von Högg ab.