Hima und Genua kooperieren im Bereich Security

Hima, Anbieter von Safety-Lösungen für die Industrie, und Genua, Spezialist für IT-Sicherheit, haben eine strategische Partnerschaft im Bereich Automation Security vereinbart.

26. Februar 2019
Programming code abstract technology background of software developer and  Computer script
Hima und Genua bieten künftig gemeinsam IT-Sicherheitslösungen für die Prozess- und Bahnindustrie an. (Bild: Hima Paul Hildebrandt)

Schwerpunkte der Zusammenarbeit sind die sichere Fernwartung von Maschinen und Anlagen, die verschlüsselte Kommunikation via Internet sowie die Kontrolle von Industrieprotokollen an kritischen Netzwerk-Schnittstellen.

Während global mehr als 35.000 TÜV-zertifizierte Sicherheitssysteme von Hima im Einsatz sind, sorgt Genua mit verschiedenen Lösungen in der Industrie und bei Behörden für IT-Sicherheit in sensiblen Bereichen. Aus der Kombination des Know-hows beider Anbieter sollen für Industriekunden zahlreiche Vorteile resultieren.

Im Fokus der Partnerschaft stehen die sichere Anbindung mobiler Mitarbeiter, die verschlüsselte Kommunikation via Internet, Schnittstellenkontrolle und interne Netzwerk-Segmentierung mit Firewalls sowie die Vernetzung hochkritischer Anlagen mit Datendioden. »Unsere Kunden werden von ‚Cutting Edge‘-Lösungen profitieren, die höchsten Ansprüchen in punkto Safety und Security genügen«, verspricht Dr. Alexander Horch, Vice President Research, Development & Product Management bei Hima.

Genua gehört seit 2015 zur Bundesdruckerei-Gruppe. Die IT-Sicherheitslösungen entwickelt und produziert das Unternehmen in Deutschland. Regelmäßige Zertifizierungen und Zulassungen durch das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) belegen die nach eigenen Angaben hohe Produktqualität.