ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE

HMS setzt auf OPC UA

HMS Industrial Networks hat das Gateway Ewon Flexy um die Funktionalität eines OPC UA Servers und OPC UA Clients erweitert.

11. Januar 2019
HMS Ewon Flexy 205 mit OPC UA (Bild: HMS Industrial Networks)

Aus Sicht von HMS gibt es einen erkennbaren Trend bei SPS- und HMI-Herstellern, einen OPC UA Server in ihren Geräten zu implementieren. Mit ihm überträgt das Gateway Anlagendaten an IT-Systeme wie zum Beispiel Scada, MES, ERP und andere lokale Unternehmenssysteme, bei denen OPC UA als Standardprotokoll weit verbreitet ist. Im Flexy wählt der Benutzer die gewünschte Gruppe von Tags/Parametern aus, die auf dem Flexy OPC UA Server veröffentlicht werden sollen. Anschließend können diese Daten von jedem OPC UA Client abgerufen werden, zum Beispiel Ignition, Kepware usw. Die Sicherheitsstandards von OPC UA wurden vollständig implementiert und bieten ein hohes Maß an Authentifizierung und Verschlüsselung. Automatisierungsingenieure und IT-Abteilungen können Daten ihrer Maschinen über einen sicheren OPC UA-Kanal in ihr Factory Enterprise System übertragen.

Schlagworte