Hoch wärmeleitende Grafitfolien WLFG

Fischer Elektronik erweitert seine Produktpalette

16. April 2013

Kleine Wärmeeintragsflächen oder transiente Wärmeeinträge benötigen insbesondere bei freier Konvektion ein durchdachtes Entwärmungskonzept. Zur effizienten Entwärmung der elektronischen Bauteile muss die dort entstehende Wärme schnell, zum Beispiel durch einen Kühlkörper, aufgenommen und an die Umgebung abgeleitet werden. Hierbei spielt die wärmetechnische Kontaktierung der Bauteile auf der Wärmesenke eine entscheidende Rolle.

Fischer Elektronik erweitert ab sofort sein Produktportfolio um hoch wärmeleitende Grafitfolien der Serie WLFG, welche zu diesem Zweck, und auch zur Wärmespreizung, gute Lösungsansätze liefern. Die neuartigen Wärmeleitfolien bestehen aus einem hochverdichtetem Naturgrafit mit einem Einsatztemperaturbereich von minus 40 Grad Celsius bis plus 500 Grad Celsius. Die Anisotropie des Basismaterials ermöglicht eine sehr gute Wärmeleitfähigkeit in x-, y- und z-Richtung. Verschiedenartige Ausführungen sind in den Materialstärken von 0,15 bis 0,25 Millimetern, mit einer einseitig aufgebrachten Haftbeschichtung zur besseren Fixierung, erhältlich. Standardmäßig wird die Lieferform als Meterware angeboten, allerdings besteht des Weiteren die Möglichkeit in der hauseigenen Folienstanzerei, kundenspezifische Konturen und Ausstanzungen nach Zeichnung herzustellen. Sprechen Sie uns an, für weitergehende Informationen und Anfragen stehen Ihnen die Produktfachleute von Fischer Elektronik, auch unter www.fischerelektronik.de, gerne zur Verfügung.