Hochbelastbare Sicherheitsvorhänge

Modellreihe SL-CHM von Keyence ist für alle Anwendungsbereiche geeignet

02. August 2007

Die SL-CHM Sicherheitslichtvorhänge sind mit einem Extra-Aluminium¬profil versehen, um sie vor mechanischen Belastungen und auch elektrischen Interferenzen noch besser zu schützen. Das starre Aluminiumprofil mit 4 mm Mindestwanddicke weist einen Spalt zwischen dem Sensor und der Innenwand auf. Diese Bauweise kann Beeinflussungen vermindern, die normalerweise direkt auf den Vorhang übertragen würden.

Keyence liefert Vorhangslängen bis zu 1941 mm; dabei ermöglichen die höheren Längen die Überwachung größerer Maschinen und ganzer Anlagen. Optional lässt sich bei den Sicherheitsvorhängen der Modellreihe SL-CHM von Keyence auch der Befestigungswinkel neu ausrichten - diese flexible Konstruktion macht die Modellreihe SL-CHM vielseitig einsetzbar. Dabei lässt sich die Ausrichtung der beiden Lichtvorhangseinheiten zueinander einfach und schnell vornehmen.

Jeder Schaltkreis und jeder Ausgang wird intern alle 15 ms überwacht, um eine stabile Fehlererkennung zu gewährleisten und die Maschine bei einem Sensorfehler sofort anzuhalten. Bei einem Fehler ist die schnelle Identifizierung der Art des Fehlers anhand der Anzahl der blinkenden LED sofort zu erkennen. Im normalen Betrieb können die LED-Leuchten als Bezugspunkt für den Trägerachsenabgleich verwendet werden.

Wenn mehrere Lichtvorhänge zusammen aufgestellt werden, kann es zu Interferenzen kommen. Um das zu Vermeiden, bietet Keyence ein Spezialkabel zur Unterdrückung von Interferenzen an, mit dem sich bis zu 4 Einheiten mit max. 192 Lichtstrahlachsen nebeneinander betreiben lassen.

Die Lichtvorhänge der Modellreihe SL-CHM weisen die Schutzart IP-65 auf und sind daher selbst in rauen Umgebungsbedingungen problemlos einsetzbar. Es gibt sie sowohl mit PNP- als auch NPN-Ausgängen.

Für unterschiedliche Anwendung bietet Keyence Standard- oder Feinstrahl- Sicherheitslichtvorhänge mit einer Mindestgröße des erkennbaren Objekts von 25 bzw. 14 mm an. Dabei vermeidet die sichere Rand-zu-Rand-Erkennung eventuelle „Totzonen“ und ermöglicht eine sehr platzsparende Montage.

Technische Besonderheiten der Modellreihe SL - CHM

• Besonders widerstandsfähig (auch in rauen Umgebungsbedingungen)

• Besserer Schutz vor mechanischen Belastungen und elektrischen Interferenzen

• Rand-zu-Rand-Erkennung vermeidet „Totzonen“

• Einfache Bedienung

• Leichte Anpassung an alle Anwendungsbereiche

• Arbeitsabstand bis zu 9 m

• Gehäuseschutzklasse IP-65

• LED Bar-Anzeige zur einfachen und schnellen Ausrichtung