Hochdruckkalibrierset Typ P-HP von Sika

Kontrolle mobiler Hydraulikpumpen oder Belastungsprüfstände

30. Januar 2009

Mit dem Kalibrierset P-HP können mobile Hydraulikpumpen oder stationäre Belastungsprüfstände kontrolliert werden. Diese pneumatisch unterstützten Hochdruckpumpsysteme werden mit unterschiedlichen Werkzeugen ausgestattet und kommen an Bord u.a. für folgende Arbeiten zum Einsatz

- Einstellen von Einspritzdüsen

-Montage / Demontage Zylinderdeckel

-Fundamentbefestigung

-Erzeugung definierter Drehmomente

Die Kalibrierung der eingebauten Manometer ermöglicht eine zuverlässige Aussage über die Anzeigegenauigkeit und ist damit ausschlaggebend für die Qualität der ausgeführten Arbeiten. Der Anschluss der digitalen Druckreferenz P-HP erfolgt über einen Schlauchadapter an den Druckausgang des zu überprüfenden Systems. Auf der großen Multifunktions-LCD-Anzeige werden Drücke bis 2000 bar mit einer Auflösung von 1 bar dargestellt. Selbstverständlich können auch Einheiten wie PSI, kPa und MPa eingestellt werden. Die Genauigkeit beträgt +/-0,1% vom Endwert.