Höchstauflösender Druck- und Temperatursensor von Amsys

Drucksensor ergänzt Navigationsgerät

07. Mai 2012

Amsys präsentiert die ultra-miniaturisierten 24-Bit-Drucksensormodule MS5611 der Firma MEAS Switzerland S.A. zur Präzisionsmessung des Absolutdruckes und der Temperatur. Als Auflösung wird für die Druckmessung in Abhängigkeit von der Oversampling Ratio (OSR) 0,012 mbar erreicht. Der totale Fehler einschließlich des Temperaturfehlers im Bereich von –20 bis 85 °C beträgt maximal ±2,5mbar ? ±0,25 Prozent FS. Die Auflösung des Temperatursignals ist <0,01°C und der max. Temperaturfehler beträgt 0,8 °C. Die geringe Standby-Stromaufnahme von 0,9μA bei OSR = 256 gewährleistet eine lange Betriebsdauer bei mobilen Anwendungen. Der optimale Kompromiss zwischen Wiederholrate und durchschnittlichem Stromverbrauch kann über die Anwendungs-Software individuell eingestellt werden. Da Modul in einem QFN-Gehäuse (5 x 3 × 1 mm³) misst Drücke zwischen 10 und 1.200 mbar im Temperaturbereich von –40 bis 85 °C.

Das neue Drucksensormodul eignet sich insbesondere in Verbindung mit Beschleunigungssensoren für mobile Navigationsgeräte ohne Satellitensignal. Sie können diese bei Ausfall des GPS ersetzen und bilden zusammen mit dem GPS ein redundantes Navigationssystem. Die MS5607 sind für die Personenortung zum Beispiel in größeren Gebäudekomplexen, Tunnel, unterirdischen Anlagen oder Hochhäusern (Indoor-Navigation) geeignet; in der Medizin wird wegen der hohen Auflösung eine mobile Patienten(Positions-) Überwachung möglich. Andere typische Anwendungen sind Mini-Wetterstationen, Sport-Uhren, Fahrrad-Computer und Höhenmessinstrumente.