Höchstnote für Friedhelm Loh Group

Auszeichnung

Als eines von 93 Unternehmen ist die Friedhelm Loh Group mit dem Gütesiegel »Top Arbeitgeber Deutschland 2010« des unabhängigen CRF Institutes ausgezeichnet worden.

06. April 2010

Die Firmengruppe mit Stammsitz im hessischen Haiger erhielt die Höchstnote in der Kategorie »Marktposition & Image«. Außerdem hoben die Prüfer die Jobsicherheit, die Vergütung und die Entwicklungsmöglichkeiten in der Friedhelm Loh Group hervor. Das Familienunternehmen hat mit der Loh Akademie ein eigenes internes Weiterbildungsinstitut, in dem jedes Jahr rund 4.000 Mitarbeiter individuell geschult werden.

Um auch zukünftig zu den Top-Unternehmen zu gehören und so den Mitarbeitern weiter gute Entwicklungschancen zu bieten, hat die Unternehmensgruppe ihre Organisationsstruktur optimiert. So wurde unter anderem ein fokussiertes Branchenmanagement eingeführt, das sowohl etablierte Branchen als auch Zukunftsmärkte ins Auge fasst. »Durch die Neuorganisation erhöht sich die Komplexität der Tätigkeiten, und die Entwicklungsmöglichkeiten für Führungskräfte nehmen zu«, sagt Heike Bingmann, Bereichsleiterin Personal in der Friedhelm Loh Group. »Deshalb werden wir die individuelle Förderung weiter ausbauen, wir fördern Mitarbeiter entsprechend ihren Talenten. Bereits jetzt sind Individual- und Teamcoaching sowie Assessment-Center für Führungskräfte angewandte Förderinstrumente.«

Neben dieser Förderung ist laut Studienergebnis ein Vergütungssystem, das die Mitarbeiter am Unternehmenserfolg finanziell teilhaben lässt eine weitere Stärke der Friedhelm Loh Group. Hinzu kommen umfangreiche Möglichkeiten zur flexiblen Arbeitszeitgestaltung sowie die Tatsache, dass auch in schwierigen Zeiten Entlassungen in der Stammbelegschaft vermieden werden. Die Friedhelm Loh Group wurde bereits 2009 als Top Arbeitgeber Deutschland ausgezeichnet.

Mit dem Gütesiegel »Top Arbeitgeber Deutschland« zertifiziert das unabhängige CRF Institut aus Düsseldorf seit 2003 jährlich Unternehmen mit einer hochwertigen Personalstrategie und -praxis, die insbesondere jungen Akademikern gute Arbeits- und Karrierebedingungen bieten. Zugleich steht das Gütesiegel für eine aktive und glaubwürdige Kommunikation zwischen Unternehmen und Bewerbern. Im Mittelpunkt der bundesweiten Erhebung stand eine umfassende Untersuchung in den Kriterien Entwicklungsmöglichkeiten, Marktposition & Unternehmensimage, Unternehmenskultur, Vergütung & Anerkennung, Jobsicherheit und Work-Life-Balance.