Hohe Drücke sicher regeln

Fluidtechnik – Hochdruck-Pneumatikregler für Eingangsdrücke bis 50 Bar gehören zu den Spezialitäten des Pneumatikkomponentenherstellers Aircom aus Ratingen.

23. Juni 2008

Die robusten Regler aus Messing bzw. Bronze regeln den Durchfluss mithilfe eines Kolbens, für Eingangsdrücke bis 30 bar sind die Geräte mit einer Membrane ausgerüstet. Die Regler sind wahlweise mit oder ohne Sekundärentlüftung lieferbar. Verschiedene Baugrößen mit Anschlussgrößen von G¼ bis G2 eignen sich für maximale Volumenströme zwischen 420 und 15.000 Liter pro Minute, dazu kommt eine Variante DN100 mit Flanschanschluss. Spezielle Dichtungen ermöglichen den Einsatz auch mit Wasser oder anderen Medien bei Temperaturen bis 130 Grad Celsius.

Erschienen in Ausgabe: 04/2008