Hohe Leistungsdichte

Planetengetriebe-JPG von Jakob bietet große Variantenvielfalt

15. Februar 2007

Die Vielfalt bei der Anwendung von Servomotoren erfordert in der Regel auch den Einsatz entsprechend abgestimmter Servogetriebe. Die bei Jakob Antriebstechnik für den direkten Anbau an Servomotoren entwickelten Getriebe sind für alle denkbaren Automatisierungs¬geräten, in Handling- und Robotersystemen sowie in Werkzeugmaschinen konzipiert. In einem Planetengetriebe fließt die Leistung vom Sonnenrad über drei Planeten zur Abtriebswelle und damit ragt es als Getriebe mit einer hohen Leistungsdichte besonders hervor. Planetengetriebe sorgen vor allem für einen kräftigen Drehmomentzuwachs. Dies wäre ansonsten nur mit einem sehr viel größeren Motor zu realisieren, was aber wieder einige Nachteile wie ausufernde Abmessungen, mehr Gewicht, mehr Steuerungsaufwand und höhere Montage- und Installationskosten hat.

Damit diese Getriebe den Anforderungen eines schnellen, hochdynamischen Antriebes entsprechen, müssen sie in Auslegung und Ausführung bestimmte Eigenschaften aufweisen. Dies sind beispielsweise ein hoher Wirkungsgrad, hohe Verdrehsteifigkeit, minimales Verdrehspiel, hohe Gleichlaufgüte, hervorragende Laufruhe, absolute Leckagefreiheit, hohe Drehzahlen und beliebige Einbaulage.

Zu den Vorteilen des Planetengetriebes ergänzen sich die der Metallbalgkupplungen die beidseitig in das Getriebe integriert sind. Ihre hohe Verdrehsteifigkeit, die geringen Massenträgheits¬momente, die spiel-, und verschleißfreie Kraftübertragung und der Ausgleich von Wellenversatz sind ein Garant der Gleichlaufgüte, sowie für ein hervorragendes, dynamisches Betriebsverhalten. Dabei sind sie auch für hohe Temperaturen bestens geeignet.