Hohlwelle für schnellen Vortrieb

MOTOREN - Kompakte Hohlwellen-Servoantriebe als raumsparende Antriebsvariante für Linearbewegungen sind eine der Spezialitäten des Antriebstechnikherstellers SSB aus Salzbergen an der Ems.

30. Mai 2007

Hohlwellen-Servomotoren mit integrierter Spindel kommen in vielen industriellen Anwendungen zum Einsatz und arbeiten dabei deutlich energieeffizienter als hydraulische und pneumatische Systeme, besonders bei Press- und Fügeprozessen. Sie eignen sich ideal für den direkten Antrieb von Vorschubachsen über einen Gewindetrieb. Die Drehbewegung wird direkt über Spindel und Spindelmutter in eine Linearbewegung umgewandelt. Dabei kann die Mutter ebenso wie die Spindel angetrieben werden. Die mechanisch starre Verbindung der Hohlwelle etwa mit der Mutter eines Gewindetriebs erleichtert den Einbau auch in beengten Bauräumen. Dabei lassen sich die Antriebe auch bei kleineren Serien in der Wicklungsauslegung exakt entsprechend den jeweiligen Drehzahl- und Drehmoment-Anforderungen fertigen und optimal an die jeweiligen Anforderungen anpassen. Besonders kompakt sind die Motoren durch die Flüssigkeitskühlung des Stators. Dabei durchströmt das Kühlmittel einen ein in das Motorgehäuse integrierten Kanal spiralförmig um den bewickelten Stator. Der Zu- und Ablauf ist dabei so ausgelegt, dass sich Kalt- und Warmwasser führende Spiralen abwechseln, sodass innerhalb der Maschine nur geringe Wärmeunterschiede entstehen.

Erschienen in Ausgabe: 04/2007