HygienicDriveTM von Danfoss Bauer

EHEDG zertifizierter Antrieb für Hygiene-sensible Bereiche

14. November 2007

Der HygienicDriveTm ist speziell für den Einsatz in der Lebensmittel- und Getränkeindustrie konzipiert. Seine kompakte Bauweise prädestiniert ihn für den Anbau an Transport- und Fördereinrichtungen, aber auch für den Einbau in Maschinen und Anlagen. Die Art seiner Auslegung sorgt für eine verringerte Variantenzahl. Die optimierten Getriebemotoren dieser Baureihe erfüllen alle Aspekten der hygienegerechten Konstruktion und Fertigung, was von der Universität München, Forschungszentrum Weihenstephan, durch die Zertifizierung nach EHEDG (European Hygienic Engineering & Design Group) bestätigt wurde. Standardmäßig liefert Danfoss Bauer HygienicDrivesTm mit der hohen Schutzart lP67 und 1P69K aus. Der Anschluss erfolgt über das bewährte EdelstahlRundsteckersystem CleanConnect.

Darüber hinaus besitzt der HygienicDrive1‘ die Eigenschaften des „Hygienic Design“ der ebenfalls in Nürnberg ausgestellten Serien CleanDrive und AsepticDrive: Eine Kühirippenlose, glatte, leicht zu reinigende Oberfläche, auf der sich keine Schmutznester festsetzen können und Reinigungsmittel ungehindert ablaufen. Diese Antriebe sind lüfterlos ausgeführt, so dass keine schwebenden Keime und Schmutzpartikel angesaugt und wieder an die Umgebungsluft abgegeben werden können. Zusätzlich besteht die Möglichkeit Bremsen- und/oder Geberanbauten zu liefern. Bereits die Standardlackierung der Motoren ist resistent gegen Laugen, Reinigungs- und Desinfektionsmittel. Optional ist der antibakteriell und antimikrobiell wirkende Schutzlack Aseptic Antibac.