Ideale Lösung für die Montage

Neue optische Sensoren in Miniaturgröße von Omron

17. Mai 2011

Omron hat seine Produktpalette im Bereich zylindrische optische Sensoren um Miniatursensoren in Gehäusen der Größen M5 und M6 erweitert. Die kompakten Sensoren der E3T-C-Produktfamilie mit integriertem Verstärker eignen sich ideal für Anwendungen, bei denen Zuverlässigkeit und Höchstleistung maßgeblich sind, der Einbauraum jedoch beschränkt ist. Sie sind in drei Ausführungen als Einweglichtschranken in Größe M5 für die Axial- und Radialmontage (Serie E3T-CT) oder als Reflexionslichttaster in Größe M6 für den axialen Einsatz (Serie E3T-CD) verfügbar.

Die Sensoren der E3T-CT-Serie arbeiten mit Rotlicht-LEDs, sind dunkelschaltend und haben eine Reichweite von 1 Meter (axial) bzw. 0,5 Meter (radial). Die E3T-CD-Sensoren verwenden Infrarotlicht und sind hellschaltend konfiguriert. Der einstellbare Tastbereich liegt bei drei bis 50 mm. Alle Sensoren sind für den Gleichspannungsbetrieb von 12 bis 24 Volt ausgelegt und vollständig gegen Verpolung sowie Kurzschluss geschützt. Sie verfügen über IP65-Schutz und sind bei Temperaturen von minus 25 bis plus 55 Grad Celsius einsetzbar.

Dank der einfachen Montage sind zylindrische Sensoren sehr beliebt. Omron bietet eine breite Produktpalette für vielseitige Einsatzbereiche in Standard- und Spezialanwendungen. Je nach Bedarf stehen Sensorgrößen von 500 µm Durchmesser bis M18 im Kunststoff-, Messing- oder Edelstahlgehäuse zur Verfügung.