Ideenschmiede Mittelstand

Röhm GmbH mit „Axia-Award“ ausgezeichnet

26. Januar 2011

Die Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Deloitte hat am 18.01. in Stuttgart vier baden-württembergische Mittelständler mit dem „Axia-Award 2010“ für ihre Innovationskraft ausgezeichnet. Darunter auch den Spanntechnik-Hersteller Röhm in der Kategorie „Mit dem Kunden in die Zukunft – von der Kundenidee zur Innovation“. Gastredner Prof. Dr. h.c. Lothar Späth, Ministerpräsident a.D., würdigte die „Ideenschmiede Mittelstand“.

Mit dem Axia-Award zeichnet die Prüfungs- und Beratungsgesellschaft Deloitte jährlich mittelständische Unternehmen aus, die sich auf Grund herausragender Leistungen nachhaltig erfolgreich am Markt behaupten. In diesem Jahr wurde der Preis an Mittelständler verliehen, die eine besondere Innovationskraft an den Tag gelegt haben. In einem Beurteilungsverfahren hat Deloitte mehr als 30 Bewerberunternehmen untersucht, um aus ihnen die besten Mittelständler Baden-Württembergs auszuwählen.

Die Röhm GmbH überzeugte die Jury sowohl durch ihre Innovationskraft als auch ihre Kundeneinbindung in den Innovationsprozess. Ideen für die Entwicklung neuer Produkte entstehen überwiegend aus der Erfassung konkreter Kundenwünsche. Kundenbedürfnisse werden zeitnah durch direkte Kundenansprache evaluiert und deren mögliche Umsetzung im hausinternen Entwicklungsausschuss diskutiert. Unabhängig davon wird unermüdlich Innovationsforschung betrieben; so wurden im letzten Jahr zahlreiche Produkte entwickelt, wie etwa das Produktprogramm der elektrischen Spannmittel e-Quipment. Hervorzuheben ist das außerordentliche Engagement des Unternehmens in Sachen Hochschul- und Institutskooperationen.