Das Lesefenster wurde auf 120 x 80 Millimeter vergrößert. Damit bleibt das Datamatrix-Codeband immer im Erfassungsbereich. Montage und Inbetriebnahme werden vereinfacht, die Verfügbarkeit der Anlage weiter verbessert. Das Lesefenster mit mehr Tiefenschärfe erfasst immer mehrere Codes gleichzeitig und sichert die Positionsbestimmung durch Mehrfachredundanz zusätzlich ab. Das PXV benötigt dafür nur eine 2D-Kamera. Die Codes wurden bei gleichbleibend hoher Auflösung auf 15 x 15 Millimeter vergrößert und sind unempfindlich gegen Verschmutzung.

ANZEIGE

www.pepperl-fuchs.com