Immer auf Achse

Auf der Hannover Messe stellt Bahr Modultechnik, unter anderem die leistungsstarken Zahnriemenachsen WKVZ/WGVZ aus, die besonders flexibel in den Montagemöglichkeiten sind.

26. April 2016

Die Zahnriemenachsen WKVZ/WGVZ mit Kugelbüchsen- oder Gleitbuchsenführung lassen sich nach Bedarf in unterschiedlichen Einbaulagen installieren. Zur variablen Integration verfügen die robusten Lagerstücke der Achse an allen Seitenflächen über M5-Gewindebohrungen.

Die Verbindung von Motoren beliebiger Fabrikate ist an beiden Lagerstücken jeweils von beiden Seiten mittels Zapfen oder Einsatz einer Kupplung möglich. Der aus einem Stück gefräste Schlitten mit hoher Tragfähigkeit wird durch abgedichtete Linearkugellager auf zwei Wellen mit 16 Millimetern Durchmesser geführt und erreicht eine hohe Positioniergenauigkeit.

Durch den offenen Aufbau der Achsen kann sich kein Schmutz im Inneren ansammeln. Optional sind die Einheiten auch mit zwei Schlitten erhältlich, die sich im Gleich- oder Gegenlauf verfahren lassen. Die Module sind 41 Millimeter, 80 Millimeter breit und die Länge ist zwischen 232 bis 2.000 Millimetern frei wählbar.

Ein weiteres in Hannover vorgestelltes Produkt ist die Positioniereinheit GGT/K 90 Die kostenoptimierte Spindelachse für Rollstuhl-Liftsysteme und Hebebühnen ist mit Motoren beliebiger Fabrikate kombinierbar.