Immer die passende Klemme

Unter dem Namen Klippon Connect teilt Weidmüller sein Reihenklemmenangebot in Universal- und Applikationsprodukte auf. Für häufig wiederkehrende Anwendungen, wie beispielsweise die Signalverdrahtung, gibt es mit den Applikationsprodukten optimal abgestimmte Lösungen.

07. Februar 2017

Die Sensor-Aktor-Reihenklemme AIO ermöglicht eine hohe Verdrahtungsdichte mit bis zu vier unterschiedlichen Potenzialen. Durch die hohe Anwendungsorientierung sollen Applikationsprodukte maßgeblich zur Steigerung von Produktivität, Effizienz und Sicherheit beitragen und wirtschaftliche Vorteile bieten. Produkt und Applikation passen laut Hersteller perfekt zusammen.

Die Steuerung von Arbeitsabläufen in Maschinen und Anlagen wird ständig komplexer, deshalb überwachen immer mehr Sensoren den Fertigungsprozess. Für die Zusammenfassung und Strukturierung der Signale in engen Schaltschränken werden daher immer kompaktere Reihenklemmen benötigt.

Verglichen mit herkömmlichen Verdrahtungslösungen ermöglichen die Sensor-Aktor-Reihenklemmen AIO eine hohe Verdrahtungsdichte mit bis zu vier unterschiedlichen Potenzialen auf einer Baubreite von 3,5 Millimetern. Im Angebot befinden sich Reihenklemmen zum Anschließen von 3- oder 4-Leiter-Sensoren oder Aktoren mit und ohne Schutzleiteranschluss.

Massive Leiter sowie Leiter mit Aderendhülsen lassen sich direkt und ohne Werkzeug zuverlässig am Push In-Anschluss anschließen. Das Anschlusssystem ist mit farbigen Pushern ausgestattet. Jeder Leiter hat seine eigene Farbe: Plus, Minus, Signal oder PE. Das farbige Konzept vermeidet etwaige Fehlverdrahtungen, dadurch werden Installation und Wartung effizienter.

Darüber hinaus verfügt jede Klemmstelle über einen Prüf- und Testabgriff. Er ermöglicht die Prüfungen der unterschiedlichen Potenziale an jeder Kontaktstelle und beschleunigt somit Prüfarbeiten im Schaltschrank deutlich.