Immer eine Lösung

Schwerpunkt Lineartechnik

Führungen – Entsprechend dem Trend zu immer mehr anwendungsspezifischen Lösungenhält Distributor T.E.A. Linearsysteme für unterschiedliche Anwendungsfälle in großer Auswahl bereit.

17. August 2016

Immer mehr Anwendungen erschließen sich durch die passende Lineartechnik. Alle Anbieter in diesem Segment sind immer wieder aufgerufen, ihr Sortiment aktuell zu halten und auf alle Anforderungen einzugehen. Diesem Anspruch stellt sich auch die Technische Antriebselemente GmbH (T.E.A.) aus Hamburg. Das Unternehmen betätigt sich als Anbieter von Antriebskomponenten und Linearsystemen und bietet Rollenführungen, Kugelumlaufführungen und Gleitführungen für die unterschiedlichsten Anwendungen an.

Das Linrol-Rollenführungssystem mit einzel- oder doppelseitigen Schienen und Trägerplatten für vier Rollen ist geeignet für den Aufbau von industriellen Führungen mit hoher Präzision, hohen Beschleunigungen und hohen Momenten. Im Gegensatz zu Kugelumlaufführungen, die T.E.A.-Hamburg ebenfalls im Programm hat, ist das Linrol-System auch geeignet für den fettfreien Betrieb zum Beispiel in der Textil-, Verpackungs- oder Papierindustrie.

Das Lintrek-Rollenführungssystem mit Einzelschienen für den Aufbau von preiswerten, robusten Führungen für mittlere Lasten eignet sich unter anderem für Schiebetüren, Schiebedächer oder Gehäuseabdeckungen.

Das Schwerlastführungssystem für das Bewegen von sehr hohen Lasten unter extremen Bedingungen bietet die Möglichkeit mit Führungsrollen, Flanschrollen und Stützrollen und endlos aneinandergereihten Einzelschienen sehr lange Wege zu realisieren. Dabei wird eine Schiene als Festlager und die Schiene auf der anderen Seite als Loslager ausgeführt. Eine typische Anwendung sind z.B. Hallenkräne.

Ein spezielles Aluminium-Rollenführungssystem im T.E.A.-Portfolio ermöglicht mit Einzel- und Doppelschienen und Trägerplatten für vier Rollen den einfachen und kostengünstigen Aufbau von Führungen bei mittlerer Genauigkeit. Auf Basis dieses Systems sind auch komplette Achsen mit Riemen-, Ketten- oder Spindelantrieb und passenden Getrieben und Motoren im Angebot. Auch Kreisbögen und Ovale sind mit diesem System umzusetzen.

Stark auf kleinstem Raum

Die Mini-Aluminium-Rollenführungen haben laut Anbieter einen besonders einfachen Aufbau und eine kleine Baugröße. Sie kommen überall dort zum Einsatz, wo wenig Platz ist oder nur kleine Lasten bewegt werden. T.E.A.-Hamburg führt jeweils drei Baugrößen mit innen oder außen liegenden Rollen. Die Schienen sind aus eloxiertem Aluminium mit zwei eingepressten, gehärteten und geschliffenen Stahlwellen mit einem Durchmesser von sechs Millimetern in einer Länge bis zu vier Metern lieferbar.

In der Mitte der Aluminiumschiene befindet sich eine Kerbe als Markierung für Befestigungslöcher. Auch die Führungswagen der Mini-Führungen besitzen zentrische und exzentrische Rollen zur Justierung des Rollenabstandes und damit der Positioniergenauigkeit oder Leichtgängigkeit. Mini-Aluminium-Rollenführungen sind auch mit Wellen und Rollen aus Edelstahl lieferbar und kommen zum Beispiel zum Einsatz für Monitorverstellungen, Kamera-Fahrsysteme oder zum Zuführen von Material. mk

Auf einen Blick 

- Die Technische Antriebselemente GmbH wurde 1964 in Hamburg gegründet.

- Zuerst Konzentration auf Antriebstechnik, mit gezielter Beratung der Kunden, dann Ausweitung auf die Lineartechnik.

- Beide Bereiche wachsen kontinuierlich und werden immer wieder erweitert.

- Alle Produkte sind schnell ab Lager lieferbar.

Erschienen in Ausgabe: 06/2016