Immer unter Strom

Schaltnetzteile - Eine Neuheit im Programm der Block Transformatoren Elektronik GmbH & Co. KG aus Verden ist das stabilisierte Stromversorgungssystem PVS.

10. Mai 2007

Die Schaltnetzteile gewährleisten eine zuverlässige hochstabile Ausgangsspannung von 24 Volt, die an den Geräten individuell veränderbar ist, sodass sich zum Beispiel auch Leitungsverluste auf dem Weg zur Verbrauchsstelle kompensieren lassen. Erhältlich sind die Geräte in drei Ausbaustufen: Die Economy Klasse bietet kompakte Geräte mit Standardfeatures für die Kernaufgaben der Spannungs- und Stromlieferung. Zwei farbige LEDs signalisieren die Betriebsmodi. Die Basis-Ausführung besitzt zudem eine integrierte Kontrolleinheit, mit der sich alle Eckdaten der Stromversorgung abrufen, überwachen und parametrisieren lassen. Drei farbige LEDs sowie vier Signalausgänge zeigen die unterschiedlichen Betriebszustände an. Ein LC-Display informiert zum Bei spiel über Strom und Spannung am Ausgang oder die Betriebsstunden; Auswertung und Parametrisierung erfolgen wahlweise direkt am Gerät oder über die RS232Schnittstelle. Die High-End-Variante ist zusätzlich mit einem integrierten Line-Monitor ausgestattet, der das Eingangsnetz umfassend überwacht. Dieses System erfasst kontinuierlich Eingangsspannung, Eingangsfrequenz und Drehfeld und macht damit manche Zusatzgeräte verzichtbar. Die integrierte Leistungsreserve fängt kurzzeitige Lastspitzen sicher ab und ermöglicht modellabhängig für acht Sekunden eine bis zu 150-prozentige Last bzw. für vier Sekunden eine bis zu 200prozentige Last, bevor die Sicherungssysteme aktiviert werden. Bei kurzen Leistungsspitzen kann die PVS-Reihe bis zu 400 Prozent liefern.

Erschienen in Ausgabe: 03/2007