19. JULI 2018

zurück

kommentieren drucken  

Präzise positionieren


Mit der neuen EAL580 EtherCAT Serie erweitert Baumer sein Portfolio der kompakten Ethernet-Absolut-Drehgeber. Mit 62,5 µs Zykluszeit sind diese perfekt für schnelle und hochpräzise Anwendungen geeignet. Mit einer Einbautiefe von 47 mm sind sie zudem sehr kompakt.

Die Serie EAL580 mit EtherCAT ist nach neuestem CANopen-Standard 4.0.2 entwickelt und zertifiziert. Die Inbetriebnahme ist einfach und intuitiv, insbesondere mit der Steuerungs-Software TwinCAT. Die Zuweisung der Geräteadresse erfolgt automatisch und zeitsparend. Mit einem dauerhaft IP67-gekapselten Taster kann der Preset-Wert unmittelbar am Gerät eingestellt werden. Dank Unterstützung von File over EtherCAT (FoE) können Firmware-Erweiterungen einfach und direkt über die Steuerung vorgenommen werden.

Die flexiblen Betriebsarten Free Run, Synchron Mode und Distributed Clocks ermöglichen eine optimale Anpassung an die Applikation. Dank dynamischem PDO-Mapping ist es möglich, vordefinierte Kombinationen zyklischer Daten auszuwählen. Neben zyklischen Daten wie Position und Geschwindigkeit werden bei den neuen Geräten zusätzlich Diagnosewerte wie beispielweise Gerätetemperatur und Zahl der Betriebsstunden ausgegeben. Mit der Getriebefaktor- bzw. Rundachs-Funktion und dem komfortabel nutzbaren Endlosbetrieb wird die Steuerung von aufwendigen Berechnungen entlastet.

Mit der kleinsten Einbautiefe in der Klasse der 58 mm-Ethernet-Drehgeber ist die EAL580 Serie durch ihren kompakten Aufbau nicht nur besonders wirtschaftlich, sondern bietet darüber hinaus maximalen Freiraum
für die Maschinenkonstruktion. Durch die fehlende Notwendigkeit von Winkelsteckern sind besonders platzsparende Konstruktionen realisierbar, und Zusatzkosten für Winkelstecker werden eingespart. Dank
radialem Steckerabgang gehören enge Biegeradien im Kabel der Vergangenheit an.

Der EAL580 ist der einzige kompakte 58 mm-Ethernet-Drehgeber mit durchgehender Hohlwelle und wahlweise A- oder B-seitigem Klemmring. Dadurch lässt er sich optimal in einen Antriebsstrang integrieren und erspart umständliche Zusatzkonstruktionen. Neben EtherCAT unterstützt der EAL580 im kompakten Design auch PROFINET. EthernNet/IP befindet sich bereits in der Umsetzung.

Datum:
05.01.2018
Unternehmen:
Bilder:
Baumer Group

kommentieren drucken  


ANZEIGE

 

 
» Finden Sie weitere Artikel im :K-Artikelarchiv

  Jetzt Newsletter
abonnieren!


Aktuelle Ausgaben