14. NOVEMBER 2018

zurück

kommentieren drucken  

Amsys vertreibt Druckschalter von Panasonic


Neben den bekannten Konsumgütern bietet Panasonic auch elektronische Komponenten an, so zum Beispiel Druckschalter. Diese werden künftig von der Vertriebsgesellschaft Amsys aus Mainz vertrieben.

Amsys Sortiment an Sensoren umfasst neben der Feuchtigkeits-, Neigungs- und Temperaturerfassung im Schwerpunkt analoge und digitale Drucksensorik  für alle Druckvarianten (Absolut-, Relativ- und Differenzdruck) von 5 mbar bis zu Drücken von 600 bar. Die Produktpalette erstreckt sich von der Messzelle, über die OEM-Sensoren und Transmitter bis hin zu wireless Sensorlösungen und ab jetzt auch Druckschaltern.

Die neuen Druckschalter der DP-Serie eignen sich zur Überwachungen von Luftdruck für vielfältige industrielle Anwendungen. Im Gegensatz zu einem Drucksensor werden bei einem Druckschalter für vorab definierte Grenzwerte bestimmte Aktionen ausgelöst. Derartige Druckschalter sind als OEM-Produkte verfügbar, die auf die Leiterplatten gelötet werden oder als ready-to-use Druckschalter, wie im Fall der DP-Serie von Panasonic. Um den Anforderungen aus der täglichen Praxis gerecht zu werden, können bei diesen Druckschaltern verschiedene eingebaute Funktionen und die graphische Darstellung des Schaltverhaltens gewählt werden. Die Druckschalter messen den relativen Druck in den beiden Berichen: -1 bar bis +1 bar und -1 bar bis +10 bar. Zahlreiche Parameter können über Tasten im Gerät eingestellt werden und ermöglichen eine optimale Anpassung an die Überwachungsanforderungen. Die Schalter zeichnen sich durch eine miniaturisierte Bauform und gute Ablesbarkeit aus.

Amsys auf der Electronica (13. bis 16. November in München), Halle B3, Stand 317

kommentieren drucken  


ANZEIGE

 

 
» Finden Sie weitere Artikel im :K-Artikelarchiv

  Jetzt Newsletter
abonnieren!


Aktuelle Ausgaben