14. NOVEMBER 2018

zurück

kommentieren drucken  

"GUTE KULTUR, STARKES UNTERNEHMEN" Vita Berthold Schlechtriemen-Proske


Interview

Berthold Schlechtriemen-Proske – Finder hat ein sehr starkes Produktportfolio, sagt der Leiter Marketing und Vertrieb, aber ohne ein kompetentes und motiviertes Team wäre das von wenig Wert.
Mehrseitiger Artikel:
  1 2 3 4

Gibt es weitere Produktgruppen?

Durch eigene Entwicklungen und teilweise auch Zukauf bietet Finder heute mehr als nur Koppelrelais. Zu unseren großen Programm gehören Fassungen sowie Zeitrelais, Mess- und Überwachungsrelais, Energiezähler, Thermostate, Filterlüfter, Heizungen, Netzteile oder Schaltschrankbeleuchtungen. Wenn wir schon in den Schaltschrank liefern, wollen wir dem Kunden auch ein komplettes System aus einer Hand bieten.

Um im Systemgeschäft effektiv und erfolgreich zu werden, müssen wir aber auch die Mitarbeiter im Vertrieb auf solche neuen Strömungen einstellen, und das tun wir momentan.

Wie wollen Sie Ihre Marktstellung sichern?

In all unsere Produktgruppen fließen immer wieder Innovationen ein, da bleiben wir nicht stehen. Wir wollen ja auch in 20 Jahren noch Relais verkaufen. Dazu erschließen wir mit Funktionsrelais immer neue Märkte wie die Elektronik oder die Solarindustrie. Wir als Finder sehen unsere Chance darin, in Applikationsfelder hineinzugehen, die nur mit intensivem Einsatz und viel Fachkompetenz in der Entwicklung abzubilden sind. Den Massenmarkt werden wir weiter bedienen, aber da sind die Claims abgesteckt.

Außerdem gibt es das riesige Gebiet der Installation, das wir bisher kaum bedient haben, denn Finder hat sich zu 95 Prozent auf den Einsatz seiner Produkte in der Industrieautomatisierung konzentriert. Darum wollen wir unseren Anteil in der Elektroinstallation in Deutschland deutlich anheben und die italienische Mutter hat signalisiert, uns dabei nach Kräften zu unterstützen.

Ein weiteres hoffnungsvolles Betätigungsfeld der Zukunft ist die Elektromobilität. Wenn die Politik ihre hochgesteckten Ziele in diesem Bereich umsetzen kann, wird das Aufladen der Batterien ein heißes Thema werden. Für dieses E-Charging können wir schon jetzt eine Vielzahl verschiedener Komponenten anbieten, und wir sind dabei, neue Lösungen für neue Herausforderungen zu erarbeiten.

Was wird die Zukunft noch bieten?

Der Fortgang von Finder als Familienunternehmen ist gesichert, wir trotzen sämtlichen Übernahmeangeboten, und die neue Generation bringt frische Ideen mit, die das weltweite Team beflügeln werden.

Es geht zum Beispiel darum, auch Kooperationen einzugehen und externes Know-how einzukaufen. Unser Gründer war da zeitlebens der Auffassung, Finder müsse alles aus eigenem Antrieb schaffen. Diese Impulse wollen wir auch in Deutschland umsetzen und gemeinsam werden wir es schaffen, die Zukunft von Finder zu sichern.z

-Seit 1992 bei Finder, zuerst im Außendienst.
-2000 Berufung zum Vertriebsleiter Deutschland.
-2011 Ausdehnung des Verantwortungsbereichs auf die Satelliten.
-Zusätzlich Prokura und Gesamtleitung Marketing und Vertrieb Deutschland plus Satelliten.

www.finder.de


Mehrseitiger Artikel:
  1 2 3 4
Ausgabe:
:K 05/2013
Unternehmen:
Bilder:

kommentieren drucken  


ANZEIGE

 

Diese Artikel könnten Sie ebenfalls interessieren...

Preiswürdiges Konzept

Preiswürdiges Konzept

Verpacken - Mit dem Innovationspreis für Logistik hat die VDI-Gesellschaft Fördertechnik Materialfluß Logistik (VDI-FML) im Frühjahr 2005 die Case Order Machine (COM) der Witron Logistik + Informatik GmbH ausgezeichnet. » weiterlesen
Technologie-Partner gefunden

Technologie-Partner gefunden

Partnerschaft - Mit dem Auftrag über 15,2 Mio. Euro von MTU Aero Engines wird UGS PLM Solutions Technologie-Partner für das Product Lifecycle Management (PLM) und Teamcenter, die weltweit am häufigsten eingesetzte PLM-Softwaresuite, der Firmenstandard für die globale Zusammenarbeit in den Engineering-Prozessen. » weiterlesen
Ausgezeichnete Zusammenarbeit

Ausgezeichnete Zusammenarbeit

Die Carl Zeiss SMT GmbH in Oberkochen, ein führender Hersteller von optischen Systemen zur Chipproduktion, hat den Präzisions- Positioniertechnikspezialisten Physik Instrumente (PI) aus Karlsruhe zum Supply Chain Partner ernannt. » weiterlesen
Getriebe und Motoren aus einer Hand

Getriebe und Motoren aus einer Hand

Kooperation – Der österreichische Automatisierungstechnikhersteller Bernecker + Rainer und der Getriebespezialist Neugart aus Kippenheim in Baden haben ein weltweites Kooperationsabkommen geschlossen. » weiterlesen
 
» Finden Sie weitere Artikel im :K-Artikelarchiv

  Jetzt Newsletter
abonnieren!


Aktuelle Ausgaben