22. OKTOBER 2018
:K CAD CAM - Alles rund um die Themen Entwicklung, Konstruktion, Planung, Fertigung, Engineering, Computer Aided Design und Computer Aided Manufacturing

zurück

kommentieren drucken  

SAP Analytics erhält Modul für Künstliche Intelligenz


Technologien auf Basis von maschinellem Lernen erlauben die durch Künstliche Intelligenz gestützte Analyse und Auswertung von Daten, die beispielsweise von Sensoren an Produktionsanlagen erhoben werden. SAP erweitert seine Analytics Cloud nun um eine entsprechende Funktion.

Mit SAP Analytics Cloud können Anwender einfacher auf leistungsstarke Funktionen zugreifen, die umfassende Einblicke liefern und potenzielle Probleme automatisch identifizieren, bevor sie entstehen. Die Funktionen für maschinelles Lernen ermöglichen es außerdem, Vorhersagen zur künftigen Unternehmensleistung mit nur einem Klick abzurufen, Risiken und Zusammenhänge zu identifizieren sowie moderne Dash- und Storyboards automatisch zu generieren. Zudem erhalten Anwender hochgradig personalisierte Einblicke in Lieferanten- und Kundendaten.

SAP Analytics Cloud bietet Kunden eine nahtlose Integration von Datenvisualisierungs-, Planungs- und Vorhersagefunktionen. Die Plattform dient als zentraler Zugangspunkt für Informationen, die in einem Zusammenhang stehen. Das macht Replikationsprozesse zum Auslesen irrelevanter und veralteter Daten überflüssig. Intelligente Informationen und vorkonfigurierte Inhalte lassen sich in Geschäftsbereichsanwendungen integrieren. Dies deckt eine Vielzahl von Anwendungsfällen ab, zum Beispiel Personaldaten-, Kunden- und Segmentierungsanalysen, aber auch Analysen zur Ermittlung von Vertriebs- und Gesamtausgaben.

Das Unternehmen SAP unterstützt Kunden bei der Verwaltung von Hybridumgebungen, die On-Premise- und Cloud-Daten sowie -Analysen umfassen. Eine Live-Datenanbindung an On-Premise-Systeme schützt Investitionen auf Kundenseite und erlaubt es gleichzeitig, eine Cloud-Strategie zu entwickeln. SAP Analytics Hub bietet zudem eine zentrale Benutzeroberfläche für den Zugriff auf alle Analyselösungen – on-premise, in der Cloud, für SAP- oder Fremdanwendungen. Zudem vereinfacht es Kunden den Zugang zu Lösungen, die über mehrere heterogene Umgebungen verteilt sind und bietet eine einheitliche Sicht auf Unternehmensdaten. Dies ermöglicht faktenbasierte Entscheidungen.

Datum:
04.10.2018
Unternehmen:

kommentieren drucken  


ANZEIGE

 

 
» Finden Sie weitere Artikel im :K-Artikelarchiv

  Jetzt Newsletter
abonnieren!


Aktuelle Ausgaben