22. OKTOBER 2018

zurück

kommentieren drucken  

Neue Klemmringe mit linksgängigem Gewinde


Ruland hat das Angebot an Klemmringen mit Gewindebohrung um zöllige und metrische Versionen mit linksgängigem Gewinde erweitert. Dies gibt Konstrukteuren noch mehr Auswahl an Standardteilen.

Die Klemmringe sind in einteiliger oder zweiteiliger Klemmausführung in Stahl oder Edelstahl und mit Bohrungsgrößen von 4 mm bis 30 mm (1/8 bis 2-1/4 Zoll) erhältlich.

Wellenbefestigungen mit linksgängigem Gewinde werden üblicherweise verwendet, um das Risiko des Loslösens von Komponenten in Drehanwendungen zu reduzieren. Zusätzlich schützen sie vor einer unbeabsichtigten Demontage betriebswichtiger Anlagenteile. Ruland bietet Klemmringe mit linksgängigem Gewinde in ein- und zweiteiliger Ausführung, um den  entsprechenden technischen Bedürfnissen von Anlagenherstellern gerecht zu werden. Klemmringe mit Gewindebohrung erzielen im Vergleich zu gewindelosen Klemmringen gleicher Baugröße höhere axiale Haltekräfte. Diese Klemmringe eignen sich besonders als Führungselement, Abstandshalter, mechanischer Anschlag oder bei der Fluchtung beziehungsweise Befestigung von Bauteilen. Sie werden beispielsweise in der Verpackungs- und Druckindustrie oder in der Halbleiter - und Solartechnik eingesetzt. Zweiteilige Ausführungen können ohne Demontage angrenzender Bauteile leicht an- und abgebaut werden.

Ruland fertigt die Klemmringe mit zweifach geschnittenen, präzisen und gratfreien Gewinden. Diese sorgen für leichtere Montage und Demontage, sicheren Sitz und verlängerte Wellenlebensdauer. Anlagenhersteller profitieren bei Klemmringen von Ruland von der streng kontrollierten Rechtwinkligkeit zwischen Stirnfläche und Bohrung; die Gesamtabweichung beträgt lediglich ? 0,05 mm bzw. 0,002 Zoll. Diese Eigenschaft zahlt sich besonders dann aus, wenn die Stirnflächen der Klemmringe selbst als Lager oder zur Ausrichtung von Bauteilen wie Lager oder Zahnräder verwendet werden. Die geschmiedeten Befestigungsschrauben übertreffen sämtliche Industriestandards und gewährleisten eine maximale Haltekraft.

Klemmringe mit linksgängigem Gewinde sind in bleifreiem 1.0736 Stahl mit einer schwarzen, firmeneigenen Brünierung sowie in Edelstahl 1.4305 mit Schrauben aus gleichwertigem Werkstoff verfügbar. Das für die Klemmringe verwendete Stangenmaterial wird von ausgewählten nordamerikanischen Stahlwerken bezogen. Die Klemmringe werden im eigenen Werk bei Boston, USA, mit größter Sorgfalt und homogener Produktqualität hergestellt. Sämtliche Produkte sind RoHS3- und REACH-konform.

Datum:
30.08.2018
Unternehmen:
Bilder:
Ruland
Ruland

kommentieren drucken  


ANZEIGE

 

 
» Finden Sie weitere Artikel im :K-Artikelarchiv

  Jetzt Newsletter
abonnieren!


Aktuelle Ausgaben