Induktive IDT-Näherungsschalter von EGE

Weiter Temperaturbereich, große Schaltabstände

18. Februar 2011

Die induktiven Näherungsschalter der Serie IDT von EGE sind für einen weiten Temperaturbereich konzipiert: Sie widerstehen Umgebungstemperaturen zwischen -25 und +120 °C. Die Sensoren erreichen Schutzart IP67 und eignen sich beispielsweise für den Einsatz in rauen Industrieumgebungen. Verfügbar sind drei Ausführungen mit Durchmessern von 80, 105 und 160 mm, die maximale Schaltabstände von 50, 80 und 110 mm bieten. Die hohe Stabilität der Geräte gegenüber elektromagnetischen Störungen gewährleistet eine besonders hohe Zuverlässigkeit. Betrieben werden die Sensoren wahlweise mit 10...55 V DC oder 20...250 V AC. Zusätzlich bietet EGE Kunden auch die Möglichkeit, kurzfristig und ohne großen Aufwand individuelle Sensorlösungen zu realisieren, die ganz auf spezifische Anforderungen ausgelegt werden können.

Für Umgebungstemperaturen bis +250 °C hat EGE zudem die IDH 080-Serie im Programm, bei der es ein Hochtemperatur-Steckanschluss Nutzern ermöglicht, bei Beschädigungen einfach und schnell einen Ersatzkopf zu installieren, ohne dass das Sensorkabel ausgetauscht werden muss. Die Elektronik ist bei diesen Modellen abgesetzt in einem Kabelverstärker untergebracht; angeschlossen werden die Geräte über ein Metall-Panzerkabel.