Damit steht ein dezentral installierbares Edge Device mit hoher Multicore-Rechenleistung zur Verfügung. In seiner Funktion als kompletter Steuerungsrechner reduziert das Gerät zudem den erforderlichen Schaltschrankplatz und vereinfacht das Maschinendesign sowie nachträgliche Anlagenerweiterungen. Der 85 x 167 x 43 mm messende Kompakt-Industrie-PC C7015 ist lüfterlos und eignet sich für performantes Automatisieren, Visualisieren und Kommunizieren. Dabei reicht der Einsatz von der klassischen Maschinensteuerung bis hin zum dezentralen Edge Device in modernen Industrie-4.0-Konzepten.

Hochperformantes Edge Device

ANZEIGE

Der C7015 ist mit einer leistungsfähigen Intel-Atom-Multicore-CPU mit bis zu vier Prozessorkernen ausgestattet. Somit lassen sich verglichen mit konventionellen ARM-basierten Edge Devices auch deutlich komplexere Applikationen sowie eine dezentrale Datenvorverarbeitung und die Erfassung großer Datenmengen realisieren. Die Geräteausführung in Schutzart IP 65/67 kommt als weitere Besonderheit hinzu, die den C7015 zusätzlich für moderne Edge-Anwendungen, auch im rauen Maschinenumfeld, prädestiniert.

Dezentrale Maschinensteuerung mit Ethercat P

Der IP-65/67-IPC eignet sich weiterhin als funktionale Maschinensteuerung. Durch seine Montage direkt im Feld kann wertvoller Schaltschrankplatz eingespart werden. Dies gilt insbesondere in Verbindung mit weiteren Beckhoff-Komponenten in hoher Schutzart, wie z. B. das dezentrale Servoantriebssystem AMP8000 und die Ethercat-P-I/O-Module der EPP-Serie. Auf diese Weise lässt sich einerseits das Maschinenkonzept deutlich vereinfachen und andererseits der Aufwand für nachträgliche Anlagenerweiterungen – z. B. die Ergänzung einer Energiedatenerfassung – minimieren. Der integrierte Ethercat-P-Anschluss des C7015 eröffnet dabei neue Möglichkeiten für einen effizienten Sensor-/Aktor-Anschluss über die IP-67-geschützten EPP-Module. So lassen sich z. B. auch komplexe Diagnose- bzw. Condition-Monitoring-Aufgaben dezentral und mit minimiertem Installationsaufwand lösen. Hierfür wird eine spezielle Montageplatte für den direkten Anbau eines EPP-Moduls an den C7015 angeboten. Bei Bedarf lassen sich über Ethercat P flexibel und anwendungsgerecht weitere EPP-Module anbinden.