Installationsgehäuse RAILTEC B von OKW

Einfache und schnelle Rastmontage auf DIN-Schienen

14. Juni 2007

Das Erfolgsprinzip der Installationsgehäuse RAILTEC B beruht auf kurzen Montagezeiten und einer hohen Sicherheit für den Anwender. Entsprechend den Vorgaben der Steuer- und Regeltechnik sowie des Maschinen- und Anlagenbaus ist diese vollisolierte, berührungssichere Gehäusereihe für die einfache Rastmontage auf Normschienen nach DIN EN 60715 TH35 geeignet.

Die Gehäusemaße richten sich nach der DIN 43880, Baugröße 1. Es stehen sechs unterschiedliche Einbaubreiten zur Auswahl: 35 mm für 2 Module, 52 mm (3), 70 - 4 Module, 105 mm (6 Mod.), 157 für 9 Mod. und die Breite 210 mm (12 Module). Die Höhen betragen 86 bzw. 90 mm, die Tiefen 58/58,5 mm. Unterschiedliche Oberteil-Ausführungen machen die Gehäuse zu einem vielseitigen und rationellen Anschluss-System, z.B. für handelsübliche Bauteile wie Printklemmen oder Leiterplatten-Stiftleisten im Rastermass 5.0/5.08, Frontsteckverbinder etc. Um eine optimale Wärmeabfuhr der integrierten Bauteile zu ermöglichen, sind bei der RAILTEC B-Gehäusereihe Versionen mit integrierten Lüftungsschlitzen erhältlich. Eine individuelle Konfiguration mit Systembauteilen ermöglicht die neue Oberteil-Version VI. Dem Anwender bieten sich hierbei fast unbegrenzte Möglichkeiten der Zusammenstellung, mit z.B. diversen Ausführungen von flachen/hohen Klemmenabdeckungen, Trennwänden und Frontplatten.

Die RAILTEC-Linie ist überaus flexibel bei der Bestückung, denn die Leiterplatten können, in allen drei Raumrichtungen positioniert werden. Der im Unterteil vormontierte Rastclip gewährleistet die einfache und sichere Montage auf DIN-Schienen. Durch diese anwenderfreundliche Montagetechnik sowie den planen Seitenflächen wird das Aneinanderreihen mehrerer Gehäuse ermöglicht. Ein umfangreiches Zubehörprogramm mit transparenten Deckeln, einem Wandhalter-Set, Printklemmen und passenden Stiftleisten, komplettiert die RAILTEC B-Gehäusereihe.