Integration von Servoantrieben

Im Rahmen des Themenstands „Automation IT“ zeigt ESR Pollmeier Antriebe der Familie TrioDrive D/ES im EtherCAT Netzwerk.

04. April 2007

Das Interesse an schnellen Netzwerken in der Automatisierungstechnik wächst und wächst. Mit EtherCAT steht bereits heute eine ausgereifte Datenschnittstelle zur Verfügung, die von zahlreichen Herstellern unterstützt wird. Ermöglicht wird dabei die Vernetzung so unterschiedlicher Anwendungen und Dienste wie Antriebssteuerung, Bildverarbeitung, Prozessüberwachung oder Fernwartung. Servoantriebstechnik Spezialist ESR Pollmeier bietet seine Servoantriebe TrioDrive D/ES und MidiDrive D/ES mit dieser Schnittstelle an. Auf dem Ethernet Themenstand „Automation IT“ demonstrieren mehrere Servoachsen ihr Können im Zusammenspiel mit einer Steuerung im Industrie PC Format und EtherCAT als Kommunikationsschnittstelle.

Zu den Servoreglern bietet ESR passende Servomotoren mit hoher Leistungsdichte an. Bei High End Anwendungen kommen Torquemotoren oder Linearmotoren zum Einsatz. Für die einfache Integration der Antriebe im Automatisierungsnetzwerk sind Funktionsbausteine erhältlich. Neben EtherCAT sind weitere Feldbusse wie Profibus DP oder CANopen verfügbar.